Autor Thema: Wien - Neue Anzeigen seit 16.2.2011, z. B. 1150 Wien (Lugnercity etc.)  (Gelesen 54334 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5546
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
100 % der Lokale halten den Nichtraucherschutz lt. TG. nicht ein, im Sommer!
« Antwort #15 am: Mai 24, 2011, 20:16:53 Nachmittag »
G00x


Von: krebspatienten@gmail.com
Gesendet: Dienstag, 24. Mai 2011 19:01
An: post@mba22.wien.gv.at; robert.braun@wien.gv.at; renate.moro@wien.gv.at; Norbert.Scheed@wien.gv.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; post@mdgb.wien.gv.at; stab@mdgb.wien.gv.at; post@md-p.wien.gv.at; Harald.Kaltenboeck@wien.gv.at; karin.spacek@wien.gv.at; maria.vassilakou@gruene.at; sigrid.pilz@gruene.at; infopool@gruene.at; christine.marek@oevp-wien.at; Ingrid.korosec@wien.oevp.at
Cc: alois.stoeger@bmg.gv.at; barbara.prammer@parlament.gv.at; werner.faymann@bka.gv.at; michael.spindelegger@oevp.at; reinhold.mitterlehner@bmwfj.gv.at; karlheinz.kopf@oevpklub.at; josef.cap@spoe.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; laszlo.andor@ec.europa.eu; john.dalli@ec.europa.eu; lh.puehringer@ooe.gv.at; gottfried@kneifel.at; kurt.gruenewald@gruene.at; erwin.rasinger@oevp.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; Peter.KAISER@ktn.gv.at; uwe.scheuch@ktn.gv.at; heinz.fischer@hofburg.at; franz.pietsch@bmg.gv.at; ombudsstelle.nrs@bmg.gv.at; sabine.oberhauser@spoe.at; gabriele.kotzegger@spoe.at

Betreff: 1220 Wien/Österreich! 100 %(!!!) der Lokale (Wagramerstraße ff.) ohne Nichtraucherschutz laut Tabakgesetz, Hr. "Gesundheits"Minister! Ein Armutszeugnis für den Bezirksvorsteher, oder halt fast das Übliche? Parteistellung, Ausnahme Akteinsicht!


Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.


(Albert Einstein)



100 %(!!!) DER  LOKALE  OHNE  NICHTRAUCHERSCHUTZ  (Wagramerstraße ff.) laut Tabakgesetz, Hr. "Gesundheits"Minister!

Ein Armutszeugnis für Sie, Bürgermeister, Bezirksvorsteher, oder halt fast das Übliche?




Bald ist WELTNICHTRAUCHERTAG, den "feiern" 1 Mill. COPD Patienten, 36.000 Krebsneuerkrankte!
Bei über 50 % ist Tabakrauch aktiv/passiv Mitschuld, 11.000 Rauchertote, 1.100 Passivrauchtote, hunderttausende Schwerstkranke!
Und das nicht in Deutschland, oder in 5 Jahren, sondern JEDES JAHR und nur in ÖSTERREICH!



1220 Wien -  Wieder Meldungen  wiederholter Verstöße gegen das Rauchverbot!



Zur Information:


1) Fast alle Wirte, wurden zwischenzeitlich wieder und wieder angezeigt, umsonst!
2) Für das letzte Planquadrat Innsbruck wurden eine Woche lang gutachterliche Befundaufnahmen von uns in Auftrag gegeben; rund 100 Anzeigen folgen, laut Vorberichte des Sachverständigen.
3) Für das letzte Planquadrat Salzburg vor zwei Wochen, wurden eine Woche lang gutachterliche Befundaufnahmen von uns in Auftrag gegeben; rund 100 Anzeigen folgen, laut Vorberichte des Sachverständigen.
4) Ebenso in Linz, 250 gutachterliche Befundaufnahmen!
5) Wien, eine Hochburg des Nicht-Nichtraucherschutzes: Anzeigen-Weiterleitungen fast täglich!

Ich verspreche Ihnen, wir werden in den nächsten 4 Wochen bundesweit wieder rund 1.000 Lokale anzeigen, über unsere Stützpunkte in Innsbruck, Linz, Wien und Graz.

Bitte schmeißt dieses todbringende "Raucherschutzgesetz" - und sorgt endlich für generell rauchfreie Lokale und öffentliche Gebäude!


31.Mai, Weltnichtrauchertag: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=629.msg2679#msg2679
Was lässt sich am Tabakgesetz schnell ändern: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=574.msg2754#msg2754
Aktuell - Streitgespräch Stöger - Dorner: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=393.msg2760#msg2760
Entwurf Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at



Herr Bürgermeister,
Frau Gesundheitsstadtrat!

Diese und ähnliche Anzeigen bekamen Sie in 2 Jahren ein paar tausend Stück, abschriftlich!
So lange nicht Sie oder Ihre Angehörigen Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall etc. durch Tabakrauch bekommen, stört Sie scheinbar der Nicht-Nichtraucherschutz bei rund 75 % der Lokalen überhaupt nicht!
Wir verweisen auf das neueste VwGH-Urteil; siehe unten "Neue Beiträge im Forum", und die letzten UVS-Wien-Entscheidungen (wir haben die Verhandlungen besucht!)!


Weitere Hinweise lt. Entscheidungen:

Es ist ein Gesamteindruck zu bilden, welcher Teil des Lokales übergeordnet ist. Findet das Betreten durch den Raucherteil statt, ist dies ein wichtiges Indiz dafür, dass - ungesetzlich - der Raucherbereich übergeordnet ist. Der Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes muss dem Raucherraum übergeordnet sein (z. B. Nichtraucher-Hauptraum mit Theke, gehobene Ausstattung, mindestens gleich viele Verabreichungsplätze), und dieser Nichtraucher-Hauptraum muss räumlich zum Raucherraum komplett abgetrennt sein.
Als Gast im Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes kann ich davon ausgehen, dass die Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum geschlossen ist und nur zum Zwecke des Durchschreitens geöffnet wird. Ungesetzlich sind: Hauptraum (z. B. mit Theke) ist Raucherraum, zu den "Nichtraucherräumen" gibt es gar keine schließenden Türen, bzw. die Trenntüre steht andauernd offen, Verabreichungsplätze in der Mall werden den Nichtraucher-Verabreichungsplätzen zugerechnet. Hierzu gibt es zig Entscheidungen!
Bei der dritten Bestrafung ist die Konzession zu entziehen (GO)!

Mit freundlichen Grüßen aus Tirol

Dietmar Erlacher, Krebspatient


            
                               K f K
          Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                            Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
   Initiative Rauchfreie Gaststätten www.sis.info
         Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at
      Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
   Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
   krebspatienten@gmail.com   www.krebsforum.at
           Dietmar Erlacher, Bundesobmann


Abschriften auch unter Bcc

Anlagen

Neueste Beiträge siehe www.Rauchsheriff.at
 
Tabaklobbyist oder Trittbrettfahrer? von admin (Die WKO und die Tabaklobbyisten berichten neu)
Heute um 15:08:58
Stöger und Dorner - was kam heraus? Oder, was soll schon dabei herauskommen? von admin (Ö s t e r r e i c h - Medienberichte)
Heute um 11:24:09
Prof. Dr. Neuberger ist über BM. Stöger entsetzt! von admin (Medizinische Organisationen melden)
Gestern um 23:40:47
Die WHO - FTC aus 2003 ! von admin (AB 1. JULI 2010: PLANQUADRAT ÖSTERREICH)
Gestern um 23:31:26


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


A  N  Z  E  I  G  E  N  -  W  E  I  T  E  R  L  E  I  T  U  N  G  E  N

von gutachterlichen Befundaufnahmen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Nöbauer
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Kagranerplatz 51
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 24.05.2011, 11.45 + 13.15
Anzahl der Raucher: ca. 10
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Keine Kennzeichnung ersichtlich, da diese "am Boden" ist! 50+ qm; keine Raumtrennung da beide Türen der Raucherräume immer sperrangelweit offen sind.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Falk
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Kagranerplatz/Wagramerstr. 137
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 24.05.2011, 11.45, 12.15 bis 13.15h
Anzahl der Raucher: ca. 30
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Gleich nach dem Eingang ist rechts eine "eigenartige" 2-flügelige Pendeltüre. Auf dieser war bisher der Aufkleber Nichtraucher. Nach der Verhandlung beim UVS-Wien am 6.4.2011 blieb vorerst alles unverändert; siehe Anzeigen. Dann stellte ich fest, dass bei dieser Glastüre, wie auch heute, der Aufkleber "Raucher" befestigt ist, das heißt, Raucher müssen hinab in den Keller.
Dies hat uns zur Annahme bewogen, dass "der Falk" jetzt ordnungsgemäß den großen Thekenraum/Hauptraum rauchfrei hat, und die Raucher in den Keller und in den 1. Stock müssen.
Nach einigen Meldungen die vom Gegenteil sprachen, habe ich mich leider selbst davon überzeugen müssen: "Dem Wirt Falk ist jede Strafe egal, er hält sich weiter nicht an den Nichtraucherschutz laut Tabakgesetz! Die Strafen sind viel zu nieder angesetzt gewesen, lt. seinen wirtschaftlichen Gegebenheiten und den Liegenschaftsvermögen (lt. UVS-Wien, und wer weiß wie die EkSt.-Erklärungen und das Vermögen tatsächlich aussieht, bei dieser jahrzehntelangen Goldgrube für Raucher!).
Geht man dann durch den Haupt(Raucher)raum Richtung WCs, sind die letzten von rund 50 Tischen für Nichtraucher gekennzeichnet (Tischkante). Dann ist eine ständig aufgespreizte offene Türe zum Aufgang in den 1. Stock. Dort steht eine schwarze Tafel mit der Aufschrift: Nichtraucherraum im 1. Stock und im Keller! Diese steile Wendeltreppe zu benützen bedarf gutes Geschick (übrigens detto die Kellerstiege beim Eingang). Am Ende der Stiege in den 1. Stock geht es in einen kleineren Raum, ein Nichtraucherraum, ohne Türe. Will man diesen Raum wieder Richtung Stiege verlassen, ist die Kennzeichnung Raucherraum.
Im 1. Stock blieb ich zum Mittagessen, außer einmal wo ich mir bei der Theke eine Zeitung holte, und einmal wo ich das WC aufsuchte. Die geschilderten Gegebenheiten waren immer unverändert!
Geht man gleich beim Eingang in den - jetzt plötzlich als Raucherraum gekennzeichneten - Keller hinunter, muss man durch die vorerwähnte 2- flüg. Pendeltüre. Darüber und daneben ist keinerlei Abtrennung, sodass der Rauch auf rund 15 qm stehender Fläche hin und her kann, je nachdem wo geraucht wird.
Um ca. 12.15 Uhr ging ein sehr alter Mann mit Begleitung aus dem Cafe. Dieser hätte nicht die geringste Chance gehabt, über die Stiege in den 1. Stock, geschweige in den Keller zu gelangen.
Im total verrauchten Hauptraum befanden sich einige Kinder und Jugendliche, sowie eine hochschwangere Frau!
Zusammenfassung:
Dieses Lokal wurde bereits mehrfach angezeigt, mehrfach erfolgten scheinbar Strafen, vom Magistrat und vom UVS-Wien.
Laut BMfG, Jurist MR. Dr. Franz Pietsch, hat die Behörde das ganze Lokal sofort als Nichtraucherlokal zu deklarieren lassen, im Rahmen einer "Sofortmaßnahme"! Kommt der Betreiber dem nicht binnen kurzer Frist nach, ist die Konzession lt. GO. zu entziehen!



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Name des Betriebs: Game Zone
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. 142
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 24.05.2011
Anzahl der Raucher: ca. 4
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Falschkennzeichnungen, bei mindestens 3 Eingängen! Kontrolle, ob es sich dabei um "öffentliche Räume" handelt, die Rauchfrei sein müssen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Name des Betriebs: Cash Point
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. 142
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 24.05.2011
Anzahl der Raucher: ca. 6
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Falschkennzeichnung, keine Raumtrennung! Kontrolle, ob es sich dabei um "öffentliche Räume" handelt, die Rauchfrei sein müssen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Name des Betriebs: Sport Wetten
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. / Schrickg. 31
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 24.05.2011
Anzahl der Raucher: ca. 3
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Falschkennzeichnung! Kontrolle, ob es sich dabei um "öffentliche Räume" handelt, die Rauchfrei sein müssen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Solarium Cafe + Eis
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. 136
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 24.05.2011
Anzahl der Raucher: ca. 2
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Falschkennzeichnung! Keine Raumtrennung! Kontrolle, ob es sich dabei um "öffentliche Räume" handelt, die Rauchfrei sein müssen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Körperkult
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. 134
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 24.05.2011
Anzahl der Raucher: 1
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Keine Kennzeichnung! Keine Raumtrennung zum Raucherbereich rechts vom Eingang! Kontrolle, ob es sich dabei um "öffentliche Räume" handelt, die Rauchfrei sein müssen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Wiener Mehlspeiskuchl
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. 122
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 24.05.2011
Anzahl der Raucher: 2
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Die Raumtrennung zum Raucherbereich ist ständig teils oder ganz offen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Vogelbauer
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. 112
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 24.05.2011
Anzahl der Raucher: 2
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Kennzeichnung Raucherlokal, obwohl 50 + qm, ohne Raumtrennung!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Ausdrücklich nicht angezeigt wird das GH. Fischer, 1220, Wagramerstr. 111
Begründungen:
Erstens: Mit dem Wirt habe ich ein längeres, sehr vernünftiges Gespräch geführt. Dabei sagte er, dass er vor längerer Zeit schon einmal angezeigt wurde, die vom Amt geforderten Unterlagen vorlegte, dann aber nichts mehr hörte.
Meiner bescheidenen Meinung nach hätte das Amt ihn damals ausführlich über den Nichtraucherschutz informieren und dabei den Istzustand berücksichtigen müssen (Hauptraum ist Raucher-Thekenraum, 3 Tische dort sind Nichtrauchertische, die Stube hat zu wenige Verabreichungsplätze, der große Nichtrauchersaal für Feste zählt nicht im Rahmen des Tabakgesetzes). Ich ersuche das Amt - im Rahmen "Bürgerservice" - dem nachzukommen!
Zweitens: Der Wirt ist einsichtig und bringt glaubhaft, sich an die Gegebenheiten des Nichtraucherschutzes zu halten bzw. anzupassen. In einem wird daher von uns die WKW ersucht, ein - laut WKW-Angebot - kostenloses, zweistündiges Beratungsgespräch durchzuführen! An Herrn Bezirksrat Wimmer (Wirtschaftssprecher) ergeht das Ersuchen, sich "irgendwie" um den Nicht-Nichtraucherschutz einzusetzen, denn 100 % Gesetzesübertreter nach 6 bzw. fast 2 1/2 Jahren ist ein Armutszeugnis für Donaustadt!
Drittens: Im Rahmen der beantragten Parteistellung ersuche ich um Einbindung bzw. Mitteilung über das Ergebnis. Etliche bereits bei uns vorhandene, und evtl. folgende Meldungen müssten wir sonst als Anzeige dem Strafamt weiterleiten!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Cafe Pony
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. / Prandaug. 62
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 24.05.2011
Anzahl der Raucher: 2
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Kennzeichnung Raucherlokal, obwohl 50 + qm, ohne Raumtrennung!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


« Letzte Änderung: Juli 02, 2011, 17:37:42 Nachmittag von admin »


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5546
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
1220 Wien, rund 75 % ohne Nichtraucherschutz!
« Antwort #16 am: Mai 25, 2011, 01:08:18 Vormittag »

Von: Krebspatient-Krebsforum [mailto:krebspatient-krebsforum@utanet.at]
Gesendet: Dienstag, 24. Mai 2011 23:58
An: 'post@mba22.wien.gv.at'; 'robert.braun@wien.gv.at'; 'renate.moro@wien.gv.at'; 'Norbert.Scheed@wien.gv.at'; 'michael.haeupl@wien.gv.at'; 'sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at'; 'post@mdgb.wien.gv.at'; 'stab@mdgb.wien.gv.at'; 'post@md-p.wien.gv.at'; 'Harald.Kaltenboeck@wien.gv.at'; 'karin.spacek@wien.gv.at'; 'maria.vassilakou@gruene.at'; 'sigrid.pilz@gruene.at'; 'infopool@gruene.at'; 'christine.marek@oevp-wien.at'; 'Ingrid.korosec@wien.oevp.at'
Cc: 'alois.stoeger@bmg.gv.at'; 'barbara.prammer@parlament.gv.at'; 'werner.faymann@bka.gv.at'; 'michael.spindelegger@oevp.at'; 'reinhold.mitterlehner@bmwfj.gv.at'; 'karlheinz.kopf@oevpklub.at'; 'josef.cap@spoe.at'; 'eva.glawischnig-piesczek@gruene.at'; 'laszlo.andor@ec.europa.eu'; 'john.dalli@ec.europa.eu'; 'lh.puehringer@ooe.gv.at'; 'gottfried@kneifel.at'; 'kurt.gruenewald@gruene.at'; 'erwin.rasinger@oevp.at'; 'eva.glawischnig-piesczek@gruene.at'; 'Peter.KAISER@ktn.gv.at'; 'uwe.scheuch@ktn.gv.at'; 'heinz.fischer@hofburg.at'; 'franz.pietsch@bmg.gv.at'; 'ombudsstelle.nrs@bmg.gv.at'; 'sabine.oberhauser@spoe.at'; 'gabriele.kotzegger@spoe.at'; 'fctcsecretariat@who.int'; 'krebspatienten@gmail.com'

Betreff: Fortsetzung kein Nichtraucherschutz in 1220 Wien/Österreich! Beginn von wieder rund 500 ANZEIGEN-Weiterleitungen nur von Wien!




Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

(Albert Einstein)



Bald ist WELTNICHTRAUCHERTAG, den "feiern" 1 Mill. COPD Patienten, 36.000 Krebsneuerkrankte!
Bei über 50 % ist Tabakrauch aktiv/passiv Mitschuld, 11.000 Rauchertote, 1.100 Passivrauchtote, hunderttausende Schwerstkranke!
Und das nicht in Deutschland, oder in 5 Jahren, sondern JEDES JAHR und nur in ÖSTERREICH!



1220 Wien -  Wieder Meldungen  wiederholter Verstöße gegen das Rauchverbot!



Zur Information:

1) Fast alle Wirte, wurden zwischenzeitlich wieder und wieder angezeigt, umsonst!
2) Für das letzte Planquadrat Innsbruck wurden eine Woche lang gutachterliche Befundaufnahmen von uns in Auftrag gegeben; rund 100 Anzeigen folgen, laut Vorberichte des Sachverständigen.
3) Für das letzte Planquadrat Salzburg vor zwei Wochen, wurden eine Woche lang gutachterliche Befundaufnahmen von uns in Auftrag gegeben; rund 100 Anzeigen folgen, laut Vorberichte des Sachverständigen.
4) Ebenso in Linz, 250 gutachterliche Befundaufnahmen!
5) Wien, eine Hochburg des Nicht-Nichtraucherschutzes: Anzeigen-Weiterleitungen fast täglich!

Ich verspreche Ihnen, wir werden in den nächsten 4 Wochen bundesweit wieder rund 1.000 Lokale anzeigen, über unsere Stützpunkte in Innsbruck, Linz, Wien und Graz.

Bitte schmeißt dieses todbringende "Raucherschutzgesetz" - und sorgt endlich für generell rauchfreie Lokale und öffentliche Gebäude!


31.Mai, Weltnichtrauchertag: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=629.msg2679#msg2679
Was lässt sich am Tabakgesetz schnell ändern: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=574.msg2754#msg2754
Aktuell - Streitgespräch Stöger - Dorner: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=393.msg2760#msg2760
Entwurf Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at


Herr Bürgermeister,
Frau Gesundheitsstadtrat!
Diese und ähnliche Anzeigen bekamen Sie in 2 Jahren ein paar tausend Stück, abschriftlich!
So lange nicht Sie oder Ihre Angehörigen Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall etc. durch Tabakrauch bekommen, stört Sie scheinbar der Nicht-Nichtraucherschutz bei rund 75 % der Lokalen überhaupt nicht!
Wir verweisen auf das neueste VwGH-Urteil; siehe unten "Neue Beiträge im Forum", und die letzten UVS-Wien-Entscheidungen (wir haben die Verhandlungen besucht!)!


Weitere Hinweise lt. Entscheidungen:

Es ist ein Gesamteindruck zu bilden, welcher Teil des Lokales übergeordnet ist. Findet das Betreten durch den Raucherteil statt, ist dies ein wichtiges Indiz dafür, dass - ungesetzlich - der Raucherbereich übergeordnet ist. Der Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes muss dem Raucherraum übergeordnet sein (z. B. Nichtraucher-Hauptraum mit Theke, gehobene Ausstattung, mindestens gleich viele Verabreichungsplätze), und dieser Nichtraucher-Hauptraum muss räumlich zum Raucherraum komplett abgetrennt sein.  

Als Gast im Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes kann ich davon ausgehen, dass die Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum geschlossen ist und nur zum Zwecke des Durchschreitens geöffnet wird. Ungesetzlich sind: Hauptraum (z. B. mit Theke) ist Raucherraum, zu den "Nichtraucherräumen" gibt es gar keine schließenden Türen, bzw. die Trenntüre steht andauernd offen, Verabreichungsplätze in der Mall werden den Nichtraucher-Verabreichungsplätzen zugerechnet. Hierzu gibt es zig Entscheidungen!
Bei der dritten Bestrafung ist die Konzession zu entziehen (GO)!


Mit freundlichen Grüßen aus Tirol

Dietmar Erlacher, Krebspatient


          
                               K f K
          Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                            Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
   Initiative Rauchfreie Gaststätten www.sis.info
         Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at
      Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
   Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
   krebspatienten@gmail.com   www.krebsforum.at
           Dietmar Erlacher, Bundesobmann


Abschriften auch unter Bcc

Anlagen

www.Rauchsheriff.at  - Info-Center
Neueste Beiträge

NATIONALRATSABGEORDNETE: Bitte MINISTERANKLAGE gegen Stöger, er ist unfähig! von admin (Aktivitäten zur Verringerung des Tabakrauches)
Heute um 22:39:18
RAUCHERTELEFON 0810 810 013 von admin (Aktivitäten zur Verringerung des Tabakrauches)
Heute um 22:00:18
Hauptverband der SV. verlangt: Absolutes Rauchverbot in der Gastronomie von admin (Aktivitäten zur Verringerung des Tabakrauches)
Heute um 21:53:00
100 % der Lokale halten den Nichtraucherschutz lt. TG. nicht ein, im Sommer! von admin (A N Z E I G E N --- N E U )
Heute um 19:16:53
Tabaklobbyist oder Trittbrettfahrer? von admin (Die WKO und die Tabaklobbyisten berichten neu)
Heute um 15:08:58
Stöger mit Dorner: STÖGER IST ÜBERFÄLLIG ZUM RÜCKTRITT !!! von admin (Ö s t e r r e i c h - Medienberichte)
Heute um 11:24:09
Prof. Dr. Neuberger ist über BM. Stöger entsetzt! von admin (Medizinische Organisationen melden)
Gestern um 23:40:47
Die WHO - FTC aus 2003 ! von admin (AB 1. JULI 2010: PLANQUADRAT ÖSTERREICH)
Gestern um 23:31:26
ABGB - Das Allgemeine Bürgerliche Gesetz Buch von admin (AB 1. JULI 2010: PLANQUADRAT ÖSTERREICH)
Gestern um 20:41:10
Krone: Es schert sich niemand darum! / Mit Feigheit löst man keine Probleme! von admin (AB 1. JULI 2010: PLANQUADRAT ÖSTERREICH)
Gestern um 13:51:11
Rauchverbot: Frankenberger braucht immer noch Polizeischutz von admin (Deutschland)
Gestern um 00:08:25
Sehr geehrte Damen und Herren! Was lässt sich am Tabakgesetz rasch ändern? von admin (BMfG: Briefe "an BM. Stöger" und Antworten )
Mai 22, 2011, 22:46:33
Rauchverbot! Hoteliers (Einkaufszentren, voriger Beitrag)! von admin ( WKO, Gastwirte, Ärzteschafft informieren ...)
Mai 22, 2011, 21:23:31
WIR sind für ein generelles Rauchverbot! Einkaufszentren, Hoteliers, ......! von admin ( WKO, Gastwirte, Ärzteschafft informieren ...)
Mai 22, 2011, 21:04:59
Stöger/Wehsely! Warum tun Sie nichts am Weltnichtrauchertag? Ah, die Lobbyisten! von admin (Ö s t e r r e i c h - Medienberichte)
Mai 22, 2011, 20:50:42




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


A  N  Z  E  I  G  E  N  -  W  E  I  T  E  R  L  E  I  T  U  N  G  E  N

von gutachterlichen Befundaufnahmen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: Kika-Restaurant Nord
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Straße 246
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 14.5.2011 /13.00
Anzahl der Raucher:6
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Lokal über 50 qm, Eingangskennzeichnung (Raucher- und Nichtraucherbereich.
Auf der Internetseite von kika wird darauf hingewiesen, dass es einen abgetrennten Raucherbereich gibt. Doch es gibt keine Tür und keine Wand, sondern nur eine Trennwand mit kleinen, offenen Fenstern.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs:
Rumba & Mambo
Restaurant, Tanzlokal

Adresse des Betriebs:
Sunken City, Donauinsel
www.rym.co.at
1220  WIEN

Datum und Uhrzeit des Besuchs:
09. 05. 2011, 22:00 Uhr

Kennzeichnung an der Eingangstür:
Keine Kennzeichnung!

Anmerkungen:
Es handelt sich um ein Einraumlokal mit einer bewirtschafteten Fläche über 50m². Die Kennzeichnung, ob es sich um ein Raucher- oder Nichtraucherlokal handelt, fehlt. Im Lokal befinden sich sowohl an der Bar als auch auf allen Tischen Aschenbecher. Es wird geraucht.



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


29.4.11
Erdem, Steigenteschg.92/M.Platz
Keine Kennzeichnung seit Jahren!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


29.4.11
Erdem, Steigenteschg. 136
Keine Kennzeichnung seit Jahren!



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs:  COFFEESHOP COMPANY
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Strasse / Hausnummer:  Donauzentrum/ Wagramerstr.81 -Ebene EG- Bereich B5
Datum / Uhrzeit des Besuchs:11.04.2011 10:00h
Kennzeichnung an der Eingangstuer  ja, Raucherlounge
Anzahl der Raucher: 5
Anzahl der Nichtraucher: 3
Sonstige Anmerkungen:
 
Auf der Glastür der Raucherlounge steht groß geschrieben"Tür öffnet u. schließt automatisch!
Tatsache ist , die Tür zum Einkaufszentrum ist dauernd offen und Rauch dringt zu den davor befindlichen Tischen ins Einkaufscenter. Während meiner etwa 30 minütigen Anwesenheit, gingen Kellner oft in die Raucherlounge rein und raus. Keiner macht Anstalten, die Türe händisch zu schließen!

ERGÄNZUNG:
a) Die NR.-Plätze in der Mall dürfen nicht gezählt werden. Nur NR.-Plätze in einem NR.-Raum sind zu beachten, lt. UVS-Wien!
b) Anzeige gegen die Centerleitung als Betreiber, lt. Volksanwalt und Stöger-Erlass hohe Strafe gefordert, da sie seit Jahren unfähig ist, den Nichtraucherschutz umzusetzen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


21.5.11, 12h
Schwimmbad Donaustadt
1220 Wien, Portnergasse 38
Keine KJennzeichnung beim Eingang
Falschkennzeichnung beim Eingang zum Restaurant
Der Hauptraum, gleich nach dem Eingang, mit der Theke, ist der Raucherraum
Die Raucherraumtüre hinter Theke ist immer offen!
A C H T U N G   P R E S S E :  
Und dies, trotz schriftlichen Hinweisen an das Bezirksamt am 22.4.2011, dass kein Nichtraucherschutz gegeben ist und Klein-Kinder darunter leiden müssen!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


UND  WEITERE  RUND  50  ANZEIGEN  !!!

Fortsetzung, betreffend 1220 Wien, in Kürze !!!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

« Letzte Änderung: Juli 02, 2011, 17:45:02 Nachmittag von admin »


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5546
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
1030 Wien - Hunderte neue Anzeigen in Wien!
« Antwort #17 am: Mai 29, 2011, 00:20:38 Vormittag »


Von: Erlacher Dietmar GMail [mailto:krebspatienten@gmail.com]
Gesendet: Samstag, 28. Mai 2011 22:36
An: post@mba03.wien.gv.at; post@mdgb.wien.gv.at; stab@mdgb.wien.gv.at; post@md-p.wien.gv.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; karin.spacek@wien.gv.at; maria.vassilakou@gruene.at; sigrid.pilz@gruene.at; infopool@gruene.at; christine.marek@oevp-wien.at; Ingrid.korosec@wien.oevp.at
Cc: alois.stoeger@bmg.gv.at; barbara.prammer@parlament.gv.at; werner.faymann@bka.gv.at; michael.spindelegger@oevp.at; reinhold.mitterlehner@bmwfj.gv.at; karlheinz.kopf@oevpklub.at; josef.cap@spoe.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; laszlo.andor@ec.europa.eu; john.dalli@ec.europa.eu; lh.puehringer@ooe.gv.at; gottfried@kneifel.at; kurt.gruenewald@gruene.at; erwin.rasinger@oevp.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; Peter.KAISER@ktn.gv.at; uwe.scheuch@ktn.gv.at; heinz.fischer@hofburg.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; franz.pietsch@bmg.gv.at; ombudsstelle.nrs@bmg.gv.at; sabine.oberhauser@spoe.at; gabriele.kotzegger@spoe.at; fctcsecretariat@who.int; krebspatienten@gmail.com
Betreff: 1030 Wien/Österreich: Wieder rund 100 Anzeigen! Hr. "Gesundheits"Minister, es folgen 1.000 Anzeigen-Weiterleitungen nur Wien! Ein Armutszeugnis für Sie, Bürgermeister, Bezirksvorsteher, Bezirkamtsvorsteher? Parteistellung, Ausnahme Akteinsicht!


Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.


(Albert Einstein)



100 %(!!!) der Lokale (Wagramerstraße ff.) ohne Nichtraucherschutz laut Tabakgesetz, Hr. "Gesundheits"Minister!
Ein Armutszeugnis für Sie, Bürgermeister, Bezirksvorsteher, oder halt fast das Übliche?


Bald ist WELTNICHTRAUCHERTAG, den "feiern" 1 Mill. COPD Patienten, 36.000 Krebsneuerkrankte!
Bei über 50 % ist Tabakrauch aktiv/passiv Mitschuld, 11.000 Rauchertote, 1.100 Passivrauchtote, hunderttausende Schwerstkranke!
Und das nicht in Deutschland, oder in 5 Jahren, sondern JEDES JAHR und nur in ÖSTERREICH!



1030 Wien -  Wieder Meldungen  wiederholter Verstöße gegen das Rauchverbot!



Zur Information:

1) Fast alle Wirte, wurden zwischenzeitlich wieder und wieder angezeigt, umsonst!
2) Für das letzte Planquadrat Innsbruck wurden eine Woche lang gutachterliche Befundaufnahmen von uns in Auftrag gegeben; rund 100 Anzeigen folgen, laut Vorberichte des Sachverständigen.
3) Für das letzte Planquadrat Salzburg vor zwei Wochen, wurden eine Woche lang gutachterliche Befundaufnahmen von uns in Auftrag gegeben; rund 100 Anzeigen folgen, laut Vorberichte des Sachverständigen.
4) Ebenso in Linz, 250 gutachterliche Befundaufnahmen!
5) Wien, eine Hochburg des Nicht-Nichtraucherschutzes: Anzeigen-Weiterleitungen fast täglich!

Ich verspreche Ihnen, wir werden in den nächsten 4 Wochen bundesweit wieder rund 1.000 Lokale anzeigen, über unsere Stützpunkte in Innsbruck, Linz, Wien und Graz.

Bitte schmeißt dieses todbringende "Raucherschutzgesetz" - und sorgt endlich für generell rauchfreie Lokale und öffentliche Gebäude!


31.Mai, Weltnichtrauchertag: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=629.msg2679#msg2679
Was lässt sich am Tabakgesetz schnell ändern: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=574.msg2754#msg2754
Aktuell - Streitgespräch Stöger - Dorner: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=393.msg2760#msg2760
Entwurf Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at


Herr Bürgermeister,
Frau Gesundheitsstadtrat!
Diese und ähnliche Anzeigen bekamen Sie in 2 Jahren ein paar tausend Stück, abschriftlich!
So lange nicht Sie oder Ihre Angehörigen Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall etc. durch Tabakrauch bekommen, stört Sie scheinbar der Nicht-Nichtraucherschutz bei rund 75 % der Lokalen überhaupt nicht!
Wir verweisen auf das neueste VwGH-Urteil; siehe unten "Neue Beiträge im Forum", und die letzten UVS-Wien-Entscheidungen (wir haben die Verhandlungen besucht!)!


Weitere Hinweise lt. Entscheidungen:

Es ist ein Gesamteindruck zu bilden, welcher Teil des Lokales übergeordnet ist. Findet das Betreten durch den Raucherteil statt, ist dies ein wichtiges Indiz dafür, dass - ungesetzlich - der Raucherbereich übergeordnet ist. Der Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes muss dem Raucherraum übergeordnet sein (z. B. Nichtraucher-Hauptraum mit Theke, gehobene Ausstattung, mindestens gleich viele Verabreichungsplätze), und dieser Nichtraucher-Hauptraum muss räumlich zum Raucherraum komplett abgetrennt sein.
Als Gast im Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes kann ich davon ausgehen, dass die Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum geschlossen ist und nur zum Zwecke des Durchschreitens geöffnet wird. Ungesetzlich sind: Hauptraum (z. B. mit Theke) ist Raucherraum, zu den "Nichtraucherräumen" gibt es gar keine schließenden Türen, bzw. die Trenntüre steht andauernd offen, Verabreichungsplätze in der Mall werden den Nichtraucher-Verabreichungsplätzen zugerechnet. Hierzu gibt es zig Entscheidungen!
Bei der dritten Bestrafung ist die Konzession zu entziehen (GO)!

Dietmar Erlacher, Krebspatient, Tirol/Wien


            
                               K f K
          Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                            Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
   Initiative Rauchfreie Gaststätten www.sis.info
         Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at
      Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
   Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
   krebspatienten@gmail.com   www.krebsforum.at
           Dietmar Erlacher, Bundesobmann


Abschriften auch unter Bcc

Anlagen

www.Rauchsheriff.at  Neueste Beiträge
 
Innenministerin Mag.a Mikl-Leitner von admin (BP. Dr. Fischer; Regierungsmitglieder außer BMfG)
Heute um 21:34:17
Kurier mit Blutgeld? von admin (Ö s t e r r e i c h - Medienberichte)
Heute um 12:14:50
Behörden 60 Strafanzeigen eingereicht! In Ö. muss das die BÜRGERWEHR tun!!! von admin (Europa)
Gestern um 23:18:23
Rauchverbot ist Rauchverbot! von admin (Deutschland)
Gestern um 23:14:45
Stögers Null-Komma-Alois! von admin (3 - Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Vorarlberger - Kontakte )
Gestern um 22:41:20
Deutschland - Rauchen erst ab 18 J., trotzdem ....... ! von admin (Deutschland)
Gestern um 22:12:21
Kurier mit Blutgeld? von admin (Ö s t e r r e i c h - Medienberichte)
Gestern um 22:03:22
Vom Rauchen stirbt man, aber nicht nur durch Tabakrauch ......... von admin (Ö s t e r r e i c h - Medienberichte)
Gestern um 22:01:49
COPD, die Raucherkrankheit! LHStv. Kaiser + Telekom helfen! von admin (4 - Steiermark, Kärnten - Kontakte)
Gestern um 21:30:52
Krone Leserbrief aus Mistelbach - Nie geraucht! von admin (AB 1. JULI 2010: PLANQUADRAT ÖSTERREICH)
Gestern um 17:52:36
Rauchen: Alle sechs Sekunden stirbt ein Mensch von Gesunde Luft (W E L T - N I C H T R A U C H E R T A G)
Gestern um 10:57:39
Krieg in Österreich! von admin (L E S E R B R I E F E, Abstimmungen)
Mai 26, 2011, 23:29:39
Schwanger und Tabakrauch von admin (Gesundheit)
Mai 26, 2011, 16:53:04
Schweiz: "Rauchen ist tödlich!" Österreich: "Rauchen kann tödlich sein!" Warum? von admin (Europa)
Mai 25, 2011, 17:36:40
UVS Wien: Den Wirten ist alles wurscht ....... von admin (UVS Unabhängiger Verwaltungssenat)
Mai 25, 2011, 17:25:42
1220 Wien, Fortsetzung mit schon wieder zig Anzeigen-Weiterleitungen! von admin (A N Z E I G E N --- N E U )
Mai 25, 2011, 00:08:18
Hauptverband der SV. verlangt: Absolutes Rauchverbot in der Gastronomie von admin (Aktivitäten zur Verringerung des Tabakrauches)
Mai 24, 2011, 21:53:00
100 % der Lokale halten den Nichtraucherschutz lt. TG. nicht ein, im Sommer! von admin (A N Z E I G E N --- N E U )
Mai 24, 2011, 19:16:5




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


A  N  Z  E  I  G  E  N  -  W  E  I  T  E  R  L  E  I  T  U  N  G  E  N

von "gutachterlichen" Befundaufnahmen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!
Datenschutz des Anzeigers und Angezeigten ist einzuhalten!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Lokal:
Bai`s Mongolengrill

Erdbergstraße 53
1030 Wien

Besuch am: 12.05.2011, 13:00h

Kennzeichnung: Falschkennzeichnung, nicht dem Tabakgesetz entsprechend

Anmerkungen:
Sehr großes Lokal, aber keine räumliche Trennung zwischen Raucher- und Nichtraucherbereich; Rauch dringt in den Nichtraucherbereich und dort, wo das offene Buffet steht.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Lokal:
Gassners Wirtshaus

Erdbergstraße 48
1030 Wien

Besuch am: 11.05.2011, 18:00h


Kennzeichnung: abgetrennter Raucherraum

Anmerkungen:
Lokal größer 50m2, keine räumliche Trennung zwischen Nichtrauchern und Rauchern, Hauptraum Raucherbereich. Nach den jüngsten Urteilen des UVS zählen für die Definition des Hauptraumes nicht nur die Anzahl der Verabreichungsplätze sondern auch die sonstige Ausstattung des Raumes („übergeordnet“, Tageslicht, Hauptgeschäftstätigkeit, Raum bei Betreten des Lokals, nicht Keller oder Hinterzimmer). Hier ist eindeutig der übergeordnete Raum des Lokals der Raucherraum.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

UND  WEITERE  RUND  150  ANZEIGEN  !!!

Fortsetzung in Kürze !!!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!
Datenschutz des Anzeigers und Angezeigten ist einzuhalten!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx






Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5546
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
1040 + 1050 Wien - Hunderte neue Anzeigen in Wien!
« Antwort #18 am: Mai 29, 2011, 11:38:08 Vormittag »
Von: krebspatienten@gmail.com
Gesendet: Sonntag, 29. Mai 2011
An: post@mba04.wien.gv.at; Kurt.Wimmer@spoe.at; post@bv05.wien.gv.at; 'Stähler Thomas'; susanne.reichard@oevp-wien.at; maria.goessinger@wien.gv.at; post@mdgb.wien.gv.at; stab@mdgb.wien.gv.at; post@md-p.wien.gv.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; karin.spacek@wien.gv.at; maria.vassilakou@gruene.at; sigrid.pilz@gruene.at; infopool@gruene.at; christine.marek@oevp-wien.at; Ingrid.korosec@wien.oevp.at
Cc: alois.stoeger@bmg.gv.at; barbara.prammer@parlament.gv.at; werner.faymann@bka.gv.at; michael.spindelegger@oevp.at; reinhold.mitterlehner@bmwfj.gv.at; karlheinz.kopf@oevpklub.at; josef.cap@spoe.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; laszlo.andor@ec.europa.eu; john.dalli@ec.europa.eu; lh.puehringer@ooe.gv.at; gottfried@kneifel.at; kurt.gruenewald@gruene.at; erwin.rasinger@oevp.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; Peter.KAISER@ktn.gv.at; uwe.scheuch@ktn.gv.at; heinz.fischer@hofburg.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; franz.pietsch@bmg.gv.at; ombudsstelle.nrs@bmg.gv.at; sabine.oberhauser@spoe.at; gabriele.kotzegger@spoe.at; fctcsecretariat@who.int; krebspatienten@gmail.com
Betreff:
1040+1050 Wien/Österreich: Wieder rund 100 Anzeigen! Hr.
"Gesundheits"Minister, es folgen 1.000 Anzeigen-Weiterleitungen nur von Wien!
Ein Armutszeugnis für Sie, Bürgermeister, Bezirksvorsteher, Bezirkamtsvorsteher?



Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

(Albert Einstein)




Bald ist WELTNICHTRAUCHERTAG, den "feiern" 1 Mill. COPD Patienten, 36.000 Krebsneuerkrankte!
Bei über 50 % ist Tabakrauch aktiv/passiv Mitschuld, 11.000 Rauchertote, 1.100 Passivrauchtote, hunderttausende Schwerstkranke!
Und das nicht in Deutschland, oder in 5 Jahren, sondern JEDES JAHR und nur in ÖSTERREICH!



1040 + 1050 Wien -  Wieder Meldungen  wiederholter Verstöße gegen das Rauchverbot!



Zur Information:

1) Fast alle Wirte, wurden zwischenzeitlich wieder und wieder angezeigt, umsonst!
2) Für das letzte Planquadrat Innsbruck wurden eine Woche lang gutachterliche Befundaufnahmen von uns in Auftrag gegeben; rund 100 Anzeigen folgen, laut Vorberichte des Sachverständigen.
3) Für das letzte Planquadrat Salzburg vor zwei Wochen, wurden eine Woche lang gutachterliche Befundaufnahmen von uns in Auftrag gegeben; rund 100 Anzeigen folgen, laut Vorberichte des Sachverständigen.
4) Ebenso in Linz, 250 gutachterliche Befundaufnahmen!
5) Wien, eine Hochburg des Nicht-Nichtraucherschutzes: Anzeigen-Weiterleitungen fast täglich!

Ich verspreche Ihnen, wir werden in den nächsten 4 Wochen bundesweit wieder rund 2.000 Lokale anzeigen, über unsere Stützpunkte in Innsbruck, Linz, Wien und Graz.

Bitte schmeißt dieses todbringende "Raucherschutzgesetz" - und sorgt endlich für generell rauchfreie Lokale und öffentliche Gebäude!


31.Mai, Weltnichtrauchertag: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=629.msg2679#msg2679
Was lässt sich am Tabakgesetz schnell ändern: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=574.msg2754#msg2754
Aktuell - Streitgespräch Stöger - Dorner: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=393.msg2760#msg2760
Entwurf Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at


Herr Bürgermeister,
Frau Gesundheitsstadtrat!


Der Parteitag ist wohl nicht so gut gelaufen, oder?
Gesundheit zählt bei EUCH nicht!

Diese und ähnliche Anzeigen bekamen Sie in 2 Jahren ein paar tausend Stück, abschriftlich!
So lange nicht Sie oder Ihre Angehörigen Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall etc. durch Tabakrauch bekommen, stört Sie scheinbar der Nicht-Nichtraucherschutz bei rund 75 % der Lokalen überhaupt nicht!
Wir verweisen auf das neueste VwGH-Urteil; siehe unten "Neue Beiträge im Forum", und die letzten UVS-Wien-Entscheidungen (wir haben die Verhandlungen besucht!)!


Weitere Hinweise lt. Entscheidungen:

Es ist ein Gesamteindruck zu bilden, welcher Teil des Lokales übergeordnet ist. Findet das Betreten durch den Raucherteil statt, ist dies ein wichtiges Indiz dafür, dass - ungesetzlich - der Raucherbereich übergeordnet ist. Der Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes muss dem Raucherraum übergeordnet sein (z. B. Nichtraucher-Hauptraum mit Theke, gehobene Ausstattung, mindestens gleich viele Verabreichungsplätze), und dieser Nichtraucher-Hauptraum muss räumlich zum Raucherraum komplett abgetrennt sein.
Als Gast im Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes kann ich davon ausgehen, dass die Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum geschlossen ist und nur zum Zwecke des Durchschreitens geöffnet wird. Ungesetzlich sind: Hauptraum (z. B. mit Theke) ist Raucherraum, zu den "Nichtraucherräumen" gibt es gar keine schließenden Türen, bzw. die Trenntüre steht andauernd offen, Verabreichungsplätze in der Mall werden den Nichtraucher-Verabreichungsplätzen zugerechnet. Hierzu gibt es zig Entscheidungen!
Bei der dritten Bestrafung ist die Konzession zu entziehen (GO)!


Dietmar Erlacher, Krebspatient, Tirol/Wien


            
                               K f K
          Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                            Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
   Initiative Rauchfreie Gaststätten www.sis.info
         Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at
      Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
   Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
   krebspatienten@gmail.com   www.krebsforum.at
           Dietmar Erlacher, Bundesobmann


Abschriften auch unter Bcc

Anlagen

www.Rauchsheriff.at  Neueste Beiträge
 
Innenministerin Mag.a Mikl-Leitner von admin (BP. Dr. Fischer; Regierungsmitglieder außer BMfG)
Heute um 21:34:17
Kurier mit Blutgeld? von admin (Ö s t e r r e i c h - Medienberichte)
Heute um 12:14:50
München: RAUCHFREI! DAS bringt zufriedene Gäste! - Ö.: Aschenbecher Europas! von admin (Deutschland)
Gestern um 23:31:56
Behörden 60 Strafanzeigen eingereicht! In Ö. muss das die BÜRGERWEHR tun!!! von admin (Europa)
Gestern um 23:18:23
Stögers Null-Komma-Alois! von admin (3 - Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Vorarlberger - Kontakte )
Gestern um 22:41:20
Kurier mit Blutgeld? von admin (Ö s t e r r e i c h - Medienberichte)
Gestern um 22:03:22
COPD, die Raucherkrankheit! LHStv. Kaiser + Telekom helfen! von admin (4 - Steiermark, Kärnten - Kontakte)
Gestern um 21:30:52
Krone Leserbrief aus Mistelbach - Nie geraucht! von admin (AB 1. JULI 2010: PLANQUADRAT ÖSTERREICH)
Gestern um 17:52:36
Rauchen: Alle sechs Sekunden stirbt ein Mensch von Gesunde Luft (W E L T - N I C H T R A U C H E R T A G)
Gestern um 10:57:39
Schweiz: "Rauchen ist tödlich!" Österreich: "Rauchen kann tödlich sein!" Warum? von admin (Europa)
Mai 25, 2011, 17:36:40
UVS Wien: Den Wirten ist alles wurscht ....... von admin (UVS Unabhängiger Verwaltungssenat)
Mai 25, 2011, 17:25:42
Hauptverband der SV. verlangt: Absolutes Rauchverbot in der Gastronomie von admin (Aktivitäten zur Verringerung des Tabakrauches)
Mai 24, 2011, 21:53:00
100 % der Lokale halten den Nichtraucherschutz lt. TG. nicht ein, im Sommer! von admin (A N Z E I G E N --- N E U )
Mai 24, 2011, 19:16:5




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


A  N  Z  E  I  G  E  N  -  W  E  I  T  E  R  L  E  I  T  U  N  G  E  N

von "gutachterlichen" Befundaufnahmen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!
Datenschutz des Anzeigers und Angezeigten ist einzuhalten!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Lokal:
Wald 1/4ler Wirtshaus
Wiedner Hauptstrasse 91
1050 Wien
Besuch am: 16.05.2011, 18:00h
Kennzeichnung: Falschkennzeichnung, nicht dem Tabakgesetz entsprechend
Anmerkungen:
Hauptraum ist Raucherbereich, nur wenig Nichtraucherplätze im Lokal, das über 80m2 groß ist! Zudem: Nach den jüngsten Urteilen des OGH und UVS zählen für die Definition des Hauptraumes nicht nur die Anzahl der Verabreichungsplätze sondern auch die sonstige Ausstattung des Raumes („übergeordnet“, Tageslicht, Hauptgeschäftstätigkeit, Raum bei Betreten des Lokals, nicht Keller oder Hinterzimmer). Hier ist eindeutig der übergeordnete Raum des Lokals der Raucherraum.


----------

Lokal:
Arthur Arthur
Gusshausstrasse 20
1040 Wien
Besuch am: 14.05.2011, 18:00h
Kennzeichnung: Falschkennzeichnung, nicht dem Tabakgesetz entsprechend
Anmerkungen:
Es gibt einen nicht abgetrennten Nichtraucherbereich, dieser ist jedoch nicht der Hauptraum, keine räumliche Trennung zwischen Raucher- und Nichtraucherbereich; Zustand seit 2 Jahren nun unverändert, hält sich nicht an das Tabakgesetz!

----------

Lokal:
Pointers
Resselgasse 5
1040 Wien
Besuch am: 14.05.2011, 21:00h
Kennzeichnung: abgetrennter Raucherraum
Anmerkungen:
Abtrennung vorhanden, jedoch ist der Nichtraucherraum nicht der Hauptraum, sondern eindeutig ein kleiner Nebenraum; der gemütliche Bereich und die Bar sind alle samt Raucherbereich; Nach den jüngsten Urteilen des UVS zählen für die Definition des Hauptraumes nicht nur die Anzahl der Verabreichungsplätze sondern auch die sonstige Ausstattung des Raumes („übergeordnet“, Tageslicht, Hauptgeschäftstätigkeit, Raum bei Betreten des Lokals, nicht Keller oder Hinterzimmer). Hier ist eindeutig der übergeordnete Raum des Lokals der Raucherraum. Es befinden sich auch mehr Plätze im Raucherraum als im Nichtraucherraum

----------

Lokal:
TU Wien Cafe Schrödinger
Wiedner Hauptstraße 8-10
1040 Wien
Besuch am: 17.05.2011, 11:00h
Kennzeichnung: Raucherlokal
Anmerkungen:
Das sehr große Einraumlokal (größer 100m2) ist als Raucherlokal gekennzeichnet, es gibt keinen Nichtraucherbereich, kein Nichtraucherschutz! Dass die Mensa der TU als Nichtraucherlokal deklariert ist, entbindet das Cafe nicht vom Nichtraucherschutz, da diese beiden Lokal voneinander weit auseinander liegen und auch komplett unterschiedliche Öffnungszeiten haben. Wenn die Mensa zu ist, ist das Cafe weiterhin offen und mit über 100m2 Fläche trotzdem ein reines Raucherlokal. Einer der vielen gesetzwidrigen Tricks von Wirten.


----------------------------------

Lokal:
Kolar
Kleine Neugasse 10
1040 Wien
Besuch am: 10.05.2011, 12:30h
Kennzeichnung: abgetrennter Raucherraum
Anmerkungen:
Es gibt eine Trennung, jedoch ist der Hauptraum weiterhin Raucherraum. Dieser ist eindeutig der Hauptraums des Lokals, mit Bar, offener Küche etc. Man muss erst durch den Raucherraum um zum Nichtraucherraum zu kommen, der deutlich kleiner ist als der Raucherraum. Nach den jüngsten Urteilen des OGH und UVS zählen für die Definition des Hauptraumes nicht nur die Anzahl der Verabreichungsplätze sondern auch die sonstige Ausstattung des Raumes („übergeordnet“, Tageslicht, Hauptgeschäftstätigkeit, Raum bei Betreten des Lokals, nicht Keller oder Hinterzimmer). Hier ist eindeutig der übergeordnete Raum des Lokals der Raucherraum.


----------

Lokal:
Gasthaus Engelhart
Karolinengasse 29
1040 Wien
Besuch am: 11.05.2011, 13:00h
Kennzeichnung: abgetrennter Raucherraum
Anmerkungen:
Hauptraum und Eingangsbereich ist Raucherbereich, nur ein kleiner Nebenraum ist für Nichtraucher da. Nach den jüngsten Urteilen des OGH und UVS zählen für die Definition des Hauptraumes nicht nur die Anzahl der Verabreichungsplätze sondern auch die sonstige Ausstattung des Raumes („übergeordnet“, Tageslicht, Hauptgeschäftstätigkeit, Raum bei Betreten des Lokals, nicht Keller oder Hinterzimmer). Hier ist eindeutig der übergeordnete Raum des Lokals der Raucherraum.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

UND  WEITERE  RUND  100  NEUE  ANZEIGEN,

NUR  VOM 4./5. BEZIRK !

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!
Datenschutz des Anzeigers und Angezeigten ist einzuhalten!






Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5546
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
1010 Wien - Wieder Weiterleitung von rund 100 Anzeigen! Weitere "Wiener" folgen!
« Antwort #19 am: Juni 08, 2011, 15:19:47 Nachmittag »

Von: Erlacher Dietmar GMail [mailto:krebspatienten@gmail.com]
Gesendet: Montag, 06. Juni 2011 22:04
An: post@mba01.wien.gv.at; ursula.stenzel@wien.gv.at; angelika.mayrhofer-battlogg@wien.gv.at; christine.keller@01.magwien.gv.at; post@mdgb.wien.gv.at; stab@mdgb.wien.gv.at; post@md-p.wien.gv.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; karin.spacek@wien.gv.at; maria.vassilakou@gruene.at; sigrid.pilz@gruene.at; infopool@gruene.at; christine.marek@oevp-wien.at; Ingrid.korosec@wien.oevp.at
Cc: alois.stoeger@bmg.gv.at; barbara.prammer@parlament.gv.at; werner.faymann@bka.gv.at; michael.spindelegger@oevp.at; reinhold.mitterlehner@bmwfj.gv.at; karlheinz.kopf@oevpklub.at; josef.cap@spoe.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; laszlo.andor@ec.europa.eu; john.dalli@ec.europa.eu; lh.puehringer@ooe.gv.at; gottfried@kneifel.at; kurt.gruenewald@gruene.at; erwin.rasinger@oevp.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; Peter.KAISER@ktn.gv.at; uwe.scheuch@ktn.gv.at; heinz.fischer@hofburg.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; franz.pietsch@bmg.gv.at; ombudsstelle.nrs@bmg.gv.at; sabine.oberhauser@spoe.at; gabriele.kotzegger@spoe.at; fctcsecretariat@who.int; krebspatienten@gmail.com
Betreff:

1010 / 1080 Wien/Österreich: Wieder 100e Anzeigen-Weiterleitungen in Wien!


Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

(Albert Einstein)





1010 / 1080 -  Wieder Meldungen  wiederholter Verstöße gegen das Rauchverbot!


31.Mai, Weltnichtrauchertag: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=629.msg2679#msg2679
Was lässt sich am Tabakgesetz schnell ändern: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=574.msg2754#msg2754
Aktuell - Streitgespräch Stöger - Dorner: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=393.msg2760#msg2760
Entwurf Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at


Weitere Hinweise lt. Entscheidungen:

Es ist ein Gesamteindruck zu bilden, welcher Teil des Lokales übergeordnet ist. Findet das Betreten durch den Raucherteil statt, ist dies ein wichtiges Indiz dafür, dass - ungesetzlich - der Raucherbereich übergeordnet ist. Der Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes muss dem Raucherraum übergeordnet sein (z. B. Nichtraucher-Hauptraum mit Theke, gehobene Ausstattung, mindestens gleich viele Verabreichungsplätze), und dieser Nichtraucher-Hauptraum muss räumlich zum Raucherraum komplett abgetrennt sein.

Als Gast im Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes kann ich davon ausgehen, dass die Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum geschlossen ist und nur zum Zwecke des Durchschreitens geöffnet wird. Ungesetzlich sind: Hauptraum (z. B. mit Theke) ist Raucherraum, zu den "Nichtraucherräumen" gibt es gar keine schließenden Türen, bzw. die Trenntüre steht andauernd offen, Verabreichungsplätze in der Mall werden den Nichtraucher-Verabreichungsplätzen zugerechnet. Hierzu gibt es zig Entscheidungen!
Bei der dritten Bestrafung ist die Konzession zu entziehen (GO)!


Dietmar Erlacher, Krebspatient, Tirol/Wien


           
                               K f K
          Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                            Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
   Initiative Rauchfreie Gaststätten www.sis.info
         Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at
      Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
   Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
   krebspatienten@gmail.com   www.krebsforum.at
           Dietmar Erlacher, Bundesobmann



Abschriften auch unter Bcc

Anlagen

www.Rauchsheriff.at  - Info-Center  Neueste Beiträge

Die Grünen sagen folgendes NICHT zum NR.-Schutz von admin (Parteien ziehen Stellung zum Nichtraucherschutz)
Heute um 21:05:02
Implantate halten bei Rauchern wegen verzögerter Wundheilung schlechter von Gesunde Luft (Gesundheit)
Heute um 21:02:00
Korruptireich von admin (Justiz in Österreich)
Heute um 20:51:47
Wende in der Tabakpolitik - Aber nicht in Korruptireich von Gesunde Luft (Deutschland)
Heute um 14:39:08
IST ES RECHTENS , WENN EIN LOKAL ....... von admin (Wie gehe ich bei Meldungen/Anzeigen vor)
Heute um 11:40:44
Raucherentwöhnung - Kosten kämen x-fach herein bei den Kassen von Gesunde Luft (Aktivitäten zur Verringerung des Tabakrauches)
Heute um 11:04:23
Droge Alkohol: Nein! Droge Tabak: Naund! von admin (AB 1. JULI 2010: PLANQUADRAT ÖSTERREICH)
Gestern um 22:55:27
14-jähriger als Gangster - stand unter (Tschick)Drogen von admin (AB 1. JULI 2010: PLANQUADRAT ÖSTERREICH)
Gestern um 22:51:07
Salzbutg: Da gibt es doch eine LR. Erika Scharer, oder? Wie lange noch? von admin (AB 1. JULI 2010: PLANQUADRAT ÖSTERREICH)
Gestern um 22:43:27
Satisesto: Wirte, wie ist`s mit der "Luft-Hygiene"? von admin (AB 1. JULI 2010: PLANQUADRAT ÖSTERREICH)
Gestern um 22:37:52




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


A  N  Z  E  I  G  E  N  -  W  E  I  T  E  R  L  E  I  T  U  N  G  E  N

von "gutachterlichen" Befundaufnahmen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!
Datenschutz des Anzeigers und Angezeigten ist einzuhalten!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Cafe Landtmann
Dr. Karl Luegerring 4
1010 Wien

30.5.11, 13.20 Uhr
detto: Mi. 27.5.11, 12.30, Fr. 29.5.11, 11.45

Zwischentüre Raucherraum/Nichtraucherraum ist immer offen.
Auch zwischen Hauptraum und Nebenräume.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs:
Stolichniy
Restaurant

Adresse des Betriebs:
Fischhof 3
1010  WIEN

Datum und Uhrzeit des Besuchs:
02. 06. 2011, 19:30 Uhr

Kennzeichnung an der Eingangstür:
Raucherlokal

Anmerkungen:
Laut Kennzeichnung an der Eingangstür handelt es sich um ein Raucherlokal, die bewirtschaftete Fläche ist allerdings größer als 50m². Im Lokal befinden sich Aschenbecher; es wird geraucht.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Kix bar
Postleitzahl / Ort: 1010 Wien
Straße / Hausnummer: Bäckerstraße 4
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 03.06.2011, 20:00 - 22:00 Uhr
Anzahl der Raucher: über 20 im Raucherbereich
Kurze Sachverhaltsdarstellung: Größe des Lokals über 50 qm, Eingangskennzeichnung Raucher und Nichtraucherbereich, der Nichtraucherbereich befindet sich im hinteren Bereich des Lokals, es gibt eine Klapptüre zwischen Raucher- und Nichtraucherbereich, die in der Zeit zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr mindestens 4 Mal für gute 10 Minuten geöffnet blieb


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: Kaktus Bar
Postleitzahl / Ort: 1010 Wien
Straße / Hausnummer: Seitenstättengasse 5
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 02.06.2011, 23:00 - 01:00 Uhr
Anzahl der Raucher: mindestens 30
Kurze Sachverhaltsdarstellung: Größe des Lokals über 50 qm, Raumtrennung vorhanden, Hauptraum ist der Raucherraum, der Nichtraucherbereich befindet sich hinteren Bereich bei den Toiletten; Sämtliche Türen zwischen Raucher- und Nichtraucherraum waren von 23:00 Uhr (02.06.2011) bis 01:00 (03.06.2011) durchgehend geöffnet. Im Nichtraucherbereich selbst stand kurz vor 01:00 Uhr ein Raucher.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: Krah Krah
Postleitzahl / Ort: 1010
Straße / Hausnummer: Rabensteig 8
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 04.06.2011,
Anzahl der Raucher: 5
Kurze Sachverhaltsdarstellung:  Größe des Lokals über 50 qm, 1 Raum, keine räumliche Trennung, Kennzeichnung im Lokal als Nichtraucherlokal, 5 Raucher (20:15 Uhr, 20:50 Uhr (2x), 21:14 Uhr, 22:00 Uhr), welche auf Anfrage einen Aschenbecher überreicht bekommen haben 


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Restaurant Morris
Postleitzahl / Ort: 1010 WIEN
Strasse / Hausnummer: Annagasse 5
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 3.6.11, 22.30h; 4.6.11, 23.30h
Anzahl der Raucher:
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
In diesem Lokal gibt es nur eine Pseudo-Abtrennung von Rauchern und Nichtrauchern, welche aber ab 22.00 h kaum mehr beachtet wird. Speziell an Freitagen und Samstagen gibt es im Restaurant und ganz besonders im dahinter liegenden Kellerlokal, nennt sich PLAYY-BAR, welches durch das Restaurant betreten wird, eine sehr grosse Anzahl von Jugendlichen (Burschen und Mädchen) wo bei vielen das gesetzl,. Mindestalter für den Besuch eines solchen Lokales am späten Abend zu hinterfragen wäre und die ständig mit der Zigarette in der Hand zwischen Rauchern und Nichtrauchern hin und her pendeln. Dass dann auch noch billiger Fusel an Jugendlichen verkauft wird und diese dann oft grölend auf die Strasse kommen, Passanten belästigen, sich auf der Strasse erbrechen – und dann gleich wieder mit der Flasche in der Hand weiter saufen ist ein anderer negativer Aspekt.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Lokal:
Mellow Café.Bar
Mahlerstraße 13
1010 Wien

Besuch am: 26.05.2011; 13.30h


Kennzeichnung: Nichtraucherlokal

Anmerkungen:
Das Lokal ist nun als Nichtraucherlokal gekennzeichnet, was aber offenbar nicht bedeutet, dass das Rauchverbot eingehalten wird. Es stehen nun keine Aschenbecher mehr herum, diese werden jedoch auf Anfrage zur Verfügung gestellt. Die überwiegend jugendlichen Besucher nehmen das gerne an und rauchen trotz Rauchverbot; keine Bemühungspflicht des Gastwirtes; bei ca. 10 Gästen 3 Raucher anwesend.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Lokal:
Oceans 1

Kärntnerstraße 61
1010 Wien

Besuch am: 26.05.2011; 13.00h


Kennzeichnung: Rauchverbot

Anmerkungen:
Weiterhin wird im Nichtraucherlokal geraucht


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Passage
Postleitzahl / Ort: 1010 / Wien
Straße / Hausnummer: Burgring/Ecke Babenbergerstraße
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 3.5.2011, 22:30
Anzahl der Raucher: Mehrere
Kurze Sachverhaltsdarstellung:

Das Lokal ist als Nichtraucherlokal gekennzeichnet. Trotzdem sah ich am 3.5.2011 mehrere Leute ohne Einschränkungen rauchen. Die Kellner geben auf Anfrage gerne Feuer und das Rauchen wird stillschweigend geduldet. Ich habe auf der Seite "Clubinfo.at" ein Foto des Abends in der Passage gefunden, auf dem eine Raucherin deutlich zu sehen ist, die an der Theke mit Duldung der Kellner raucht (siehe beiliegendes Foto)


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: The LOOK Bar
Postleitzahl / Ort: 1010 Wien
Straße / Hausnummer:  Salzgries 17
Datum / Uhrzeit des Besuchs: am Fr. den 13.5.2011 zwischen 21-22:00
Anzahl der Raucher: 10-20 im Nichtraucherbereich!!!
Kurze Sachverhaltsdarstellung: das Lokal hat weit über 80qm, Es gibt einen Sehr großen Nichtraucherbereich in dem sehr viel geraucht wurde!!(10-20 Raucher durchgehend), Raumtrennung ist vorhanden aber die Türe war nicht geschlossen (was aber eh egal ist wenn im Nichtraucherbereich geraucht wird)


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Lokal:
Gürtelbräu
Lerchenfelder Gürtel 24
1080 Wien

Besuch am: 16.05.2011, 19:30h


Kennzeichnung: Falschkennzeichnung gem. Tabakgesetz

Anmerkungen:
Es gibt 2 Räume, diese sind nicht baulich voneinander getrennt, daher zieht der Rauch ungehindert in den Nichtraucherbereich; leider wurde auch dort an der Bar geraucht, daher ist die Regelung in diesem Lokal ein Witz!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Lokal:
Loop
Lerchenfelder Gürtel U-Bahnbogen 26/27
1080 Wien

Besuch am: 16.05.2011, 21:30h


Kennzeichnung: Falschkennzeichnung gem. Tabakgesetz

Anmerkungen:
Raucherbereich (Hauptbereich) und Nichtraucherbereich sind nicht voneinander getrennt, daher zieht der Rauch ungehindert in den Nichtraucherbereich; kein Nichtraucherschutz in diesem Lokal


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Lokal:
Die Alm KG
Elisabethstrasse 15
1010 Wien

Besuch am: 14.05.2011, 18:30h, gleich wieder gegangen, da Rauchverbot nicht eingehalten


Kennzeichnung: Nichtraucher

Anmerkungen:
Das erste, was beim Betreten des Lokals auffällt ist, dass das Rauchverbot nicht eingehalten wird. An den Tischen im Eingangsbereich stehen Aschenbecher und es wird geraucht. Die Kennzeichnung ist wohl nur zum „Scherz“ angebracht.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Lokal:
Wein&Co

Dr. Karl Lueger Ring 12
1010 Wien

Besuch am: 14.05.2011, 17:00h


Kennzeichnung: abgetrennter Raucherraum

Anmerkungen:
Das Untergeschoss ist Raucherraum, dieser ist jedoch nicht zu den allgemeinen Geschäftsflächen abgeschlossen und daher gem. Tabakgesetz nicht erlaubt. Der Rauch dringt in die Geschäftsflächen.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Lokal:
Restaurant Franz

Florianigasse 19
1080 Wien

Besuch am: 13.05.2011, 13:00h

Kennzeichnung: keine ersichtlich

Anmerkungen:
Keine Trennung Raucher-Nichtraucher, Lokal größer als 80m2, Hauptbereich ist Raucherbereich. Kaum Nichtraucherschutz



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Lokal:
Brut

Schottenfeldgasse 95
1070 Wien

Besuch am: 13.05.2011, 20:00h

Kennzeichnung: Falschkennzeichnung, nicht dem Tabakgesetz entsprechend

Anmerkungen:
Es gibt keine Trennung zwischen Raucher- und Nichtraucherbereich, Lokal aber größer als 80m2; Hauptraum ist Raucherbereich, Lokal ist sehr verraucht, kein Nichtraucherschutz im Sinne des Gesetzes


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



UND  ZIG  WEITERE  MELDUNGEN !!!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!
Datenschutz des Anzeigers und Angezeigten ist einzuhalten!




Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5546
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
SPRUCH DES TAGES
« Antwort #20 am: Juni 08, 2011, 16:04:28 Nachmittag »

SPRUCH DES TAGES


8.6.11, "Nichtraucherschutz-Volksbegehren auf Facebook":

"wer glaubt, dass abteilungsleiter abteilungen leiten,

der glaubt auch, dass zitronenfalter zitronen falten"

« Letzte Änderung: Juni 10, 2011, 01:10:58 Vormittag von admin »


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5546
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
1060/1070 Wien: Wieder über 200 Anzeigen-Weiterleitungen!
« Antwort #21 am: Juni 10, 2011, 01:10:11 Vormittag »
Von: krebspatienten@gmail.com
Gesendet: Donnerstag, 09. Juni 2011 23:55
An: post@mba06.wien.gv.at; post@mdgb.wien.gv.at; stab@mdgb.wien.gv.at; post@md-p.wien.gv.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; karin.spacek@wien.gv.at; maria.vassilakou@gruene.at; sigrid.pilz@gruene.at; martin.margulies@gruene.at; infopool@gruene.at; christine.marek@oevp-wien.at; Ingrid.korosec@wien.oevp.at
Cc: alois.stoeger@bmg.gv.at; barbara.prammer@parlament.gv.at; werner.faymann@bka.gv.at; michael.spindelegger@oevp.at; reinhold.mitterlehner@bmwfj.gv.at; karlheinz.kopf@oevpklub.at; josef.cap@spoe.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; laszlo.andor@ec.europa.eu; john.dalli@ec.europa.eu; lh.puehringer@ooe.gv.at; gottfried@kneifel.at; kurt.gruenewald@gruene.at; erwin.rasinger@oevp.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; Peter.KAISER@ktn.gv.at; uwe.scheuch@ktn.gv.at; heinz.fischer@hofburg.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; franz.pietsch@bmg.gv.at; ombudsstelle.nrs@bmg.gv.at; sabine.oberhauser@spoe.at; gabriele.kotzegger@spoe.at; fctcsecretariat@who.int; krebspatienten@gmail.com

Betreff:

1060/1070 Wien/Österreich: Wieder über 200 Anzeigen-Weiterleitungen nur im 6./7. Bezirk! 1000 weitere Anzeigen nur in Wien folgen!


Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

(Albert Einstein)




1060 / 1070  WIEN


31.Mai, Weltnichtrauchertag: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=629.msg2679#msg2679
Was lässt sich am Tabakgesetz schnell ändern: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=574.msg2754#msg2754
Aktuell - Streitgespräch Stöger - Dorner: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=393.msg2760#msg2760
Entwurf Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at


Weitere Hinweise lt. Entscheidungen:

Es ist ein Gesamteindruck zu bilden, welcher Teil des Lokales übergeordnet ist. Findet das Betreten durch den Raucherteil statt, ist dies ein wichtiges Indiz dafür, dass - ungesetzlich - der Raucherbereich übergeordnet ist. Der Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes muss dem Raucherraum übergeordnet sein (z. B. Nichtraucher-Hauptraum mit Theke, gehobene Ausstattung, mindestens gleich viele Verabreichungsplätze), und dieser Nichtraucher-Hauptraum muss räumlich zum Raucherraum komplett abgetrennt sein.

Als Gast im Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes kann ich davon ausgehen, dass die Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum geschlossen ist und nur zum Zwecke des Durchschreitens geöffnet wird. Ungesetzlich sind: Hauptraum (z. B. mit Theke) ist Raucherraum, zu den "Nichtraucherräumen" gibt es gar keine schließenden Türen, bzw. die Trenntüre steht andauernd offen, Verabreichungsplätze in der Mall werden den Nichtraucher-Verabreichungsplätzen zugerechnet. Hierzu gibt es zig Entscheidungen!
Bei der dritten Bestrafung ist die Konzession zu entziehen (s. GO.)!





Verein Krebspatienten für Krebspatienten
Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen

Graz, 9.6.2011
                            
    
A  N  Z  E  I  G  E  N  -  W  E  I  T  E  R  L  E  I  T  U  N  G  E  N

von "gutachterlichen" Befundaufnahmen!



Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!
Datenschutz des Anzeigers und Angezeigten ist einzuhalten!


Lokal:
Style Z

Neubaugasse 10
1070 Wien

Besuch am: 27.05.2011, 13:30h


Kennzeichnung: abgetrennter Raucherraum

Anmerkungen:
Hauptraum und der schönere Bereich bei den Fenstern sind Raucherzone, Nichtraucher in den hinteren Teil des Lokals verbannt; wer geht in den fensterlosen Raum, wenn es auch viel schöner geht? Nach den jüngsten Urteilen des UVS und des Verwaltungsgerichtshofes zählen für die Definition des Hauptraumes nicht nur die Anzahl der Verabreichungsplätze sondern auch die sonstige Ausstattung des Raumes („übergeordnet“, Tageslicht, Hauptgeschäftstätigkeit, Raum bei Betreten des Lokals, nicht Keller oder Hinterzimmer). Hier ist der übergeordnete Raum der Raucherraum.



+++++++


Lokal:
Cafe Latte

Neubaugasse 39
1070 Wien

Besuch am: 27.05.2011, 11:30h


Kennzeichnung: abgetrennter Raucherraum

Anmerkungen:
Die Türe zwischen Raucherbereich (=Eingangsbereich und Hauptraum) sowie dem Nichtraucherbereich am Ende des Lokals ist permanent offen; der Rauch zieht vom Raucherbereich ungehindert in den Nichtraucherbereich.


+++++++


Lokal:
Top Kino Center Bar

Rahlgasse 1
1060 Wien

Besuch am: 27.05.2011, 14:30h


Kennzeichnung: abgetrennter Raucherraum

Anmerkungen:
Sehr großes Einraumlokal, es gibt aber keinen abgetrennten Raucherraum, vielmehr gibt es ein reines Raucherlokal mit 3 Nichtrauchertischen? Wie kann es das geben? Gibt es etwa ein geheimes Kellerstüberl, das als Hauptraum deklariert wurde?


+++++


Lokal:
Da Marco

Amerlingstrasse 9
1060 Wien

Besuch am: 25.05.2011, 18:30h


Kennzeichnung: Falschkennzeichnung gem. Tabakgesetz

Anmerkungen:
Einraumlokal ohne Trennung, rauchen erlaubt, im gesamten Hauptbereich; mir wäre kein Nichtraucherschutz aufgefallen, der dem Gesetz entspricht (das Lokal müsste als Nichtraucherlokal geführt werden)


+++++


Lokal:
Salzberg

Magdalenenstraße 17
1060 Wien

Besuch am: 27.05.2011, 12:30h


Kennzeichnung: abgetrennter Raucherraum

Anmerkungen:
Wieder mal eine bewusste oder unbewusste völlige Fehlinterpretation des Tabakgesetzes seitens Gastwirt: es gibt eine Raumtrennung, aber es wurde ein „abgetrennter Nichtraucherraum“ geschaffen. Der Eingangsbereich, der Hauptraum, die Bar, die Hochtische – allesamt liegen sie im deutlich größeren Raucherbereich; die Anzahl der Verabreichungsplätze samt Hochtischplätzen und Barplätzen überwiegt eindeutig im Raucherraum (wahrscheinlich wurden nur die „normalen“ Tische gezählt). Nach den jüngsten Urteilen des UVS und des Verwaltungsgerichtshofes zählen für die Definition des Hauptraumes nicht nur die Anzahl der Verabreichungsplätze sondern auch die sonstige Ausstattung des Raumes („übergeordnet“, Tageslicht, Hauptgeschäftstätigkeit, Raum bei Betreten des Lokals, nicht Keller oder Hinterzimmer). Hier ist der übergeordnete Raum eindeutig der Raucherraum. Würde man die Räume „umdrehen“ wäre dem Gesetz genüge getan!


+++++


Name des Betriebs:
Piper’s Ballroom
Postleitzahl / Ort:
1060 Wien
Straße / Hausnummer:
Hofmühlgasse 23
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
12. 5. 2011
Anzahl der Raucher:
Etwa zwischen fünf bis zehn
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Tanzlokal mit nur einem Raum. Dieser ist größer als 50qm.
Eingangskennzeichnung: „Abgetrennter Raucherraum im Lokal“ – Es gibt aber nur einen Raum.
Der Bereich an der Bar ist mit grünen Rauchen-erlaubt-Schildern ohne Warnhinweis gekennzeichnet, der Bereich mit den Tischen ist mit roten Rauchen- verboten-Schildern gekennzeichnet. Es gibt keine Raumtrennung.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


UND  WEITERE  200  ANZEIGEN-WEITERLEITUNGEN  NUR  VOM  6. UND 7. WIENER  BEZIRK!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


LINKS  ZU  DEN  LETZTEN  "SAMMLUNGEN"  HUNDERTER  ANZEIGEN:

Auf www.rauchsheriff.at nachzulesen:


Wieder rund 200 Anzeigen nur vom 6. und 7. Bezirk in Wien, weitergeleitet von unserer Niederlassung Graz (ähnlich Innsbruck, Linz, Wien): http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2899#msg2899
Feber: 100 Anzeigen in und rund um die Lugner City http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2362#msg2362
März: 250 Anzeigen nur vom 1. Bezirk http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2495#msg2495
März: Offener Brief an BP. Dr. Fischer, mit schon wieder 50 Anzeigen vom 1. Bezirk http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2488#msg2488
April/Mai: 250 Anzeigen nur vom 1. Bezirk http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2708#msg2708
Mai: 1220 Wien mit rund 75 % Lokale als Tabakgesetz-Sünder! http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2766#msg2766
Mai: 100 % Nicht-Nichtraucherschutz http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2762#msg2762
Mai: 1030 Wien, mit rund 150 Anzeigen http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2801#msg2801
Mai: Landtmann, Gremialvorsteher, mit einem Dutzend an Anzeigen in 6 Monaten http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=417.msg2437#msg2437
Juni: 1040/1050 mit 150 Anzeigen http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2802#msg2802
Juni: 1. Bezirk schon wieder 100 Anzeigen http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2887#msg2887
Juni: 6./7. Bezirk wieder 200 Anzeigen http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2899#msg2899
« Letzte Änderung: Juni 14, 2011, 00:01:51 Vormittag von admin »


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5546
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Ich bitte Sie im Interesse von Österreich um die Exekutierung der Gesetze!!
« Antwort #22 am: Juni 14, 2011, 21:41:06 Nachmittag »
Anmerkung:
Email im Original mit kompl. Namen und Adresse!



Von: Ralf .............
Gesendet: Dienstag, 14. Juni 2011 10:36
An: alois.stoeger@bmg.gv.at; heinz.fischer@hofburg.at; franz.pietsch@bmg.gv.at
Cc: vaa@volksanw.gv.at; werner.faymann@bka.gv.at; josef.proell@bmf.gv.at; krebspatient-krebsforum@utanet.at

Betreff: Meldung des Verstosses gegen das Rauchverbot

S.g. Herren, ich bitte Sie im Interesse von Österreich um die Exekutierung der Gesetzeseinhaltung!!
                    
Im Text: Wir ersuchen Sie, diese Meldung an die entsprechende Behörde weiter zu leiten und in Evidenz zu halten!
Name des Betriebs: Highlander Pub      
Postleitzahl / Ort: 1090
Strasse / Hausnummer: Garnisongasse
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 11.6.2011, 23 Uhr
Anmerkungen: der Nichtraucherbereich ist nur durch eine offene Tür getrennt. Damit ist die Rauchfreiheit in keiner Weise gewährleistet.
Name und Adresse des Anzeigers: Ralf ..............

Achtungsvoll!


--------------------------------

Anzeige wird weitergeleitet an die zuständige Behörde!

MfG. aus Tirol

            
                               K f K
          Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                            Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
   Initiative Rauchfreie Gaststätten www.sis.info
         Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at
      Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
   Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
   krebspatienten@gmail.com   www.krebsforum.at
           Dietmar Erlacher, Bundesobmann


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Zur Erinnerung: "BM. Stöger, oder Häupl, oder Wehsely oder ....... sch...... sich überhaupt nichts um die 70 % Nichtraucher,

 daher bitte sofort täglich noch mehr ANZEIGEN !


LINKS  ZU  DEN  LETZTEN  "SAMMLUNGEN"  HUNDERTER  ANZEIGEN:


Wieder rund 200 Anzeigen nur vom 6. und 7. Bezirk in Wien, weitergeleitet von unserer Niederlassung Graz (ähnlich Innsbruck, Linz, Wien): http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2899#msg2899
Feber: 100 Anzeigen in und rund um die Lugner City http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2362#msg2362
März: 250 Anzeigen nur vom 1. Bezirk http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2495#msg2495
März: Offener Brief an BP. Dr. Fischer, mit schon wieder 50 Anzeigen vom 1. Bezirk http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2488#msg2488
April/Mai: 250 Anzeigen nur vom 1. Bezirk http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2708#msg2708
Mai: 1220 Wien mit rund 75 % Lokale als Tabakgesetz-Sünder! http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2766#msg2766
Mai: 100 % Nicht-Nichtraucherschutz http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2762#msg2762
Mai: 1030 Wien, mit rund 150 Anzeigen http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2801#msg2801
Mai: Landtmann, Gremialvorsteher, mit einem Dutzend an Anzeigen in 6 Monaten http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=417.msg2437#msg2437
Juni: 1040/1050 mit 150 Anzeigen http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2802#msg2802
Juni: 1. Bezirk schon wieder 100 Anzeigen http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2887#msg2887
Juni: 6./7. Bezirk wieder 200 Anzeigen http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2899#msg2899
« Letzte Änderung: Juni 14, 2011, 23:56:02 Nachmittag von admin »


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5546
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
1090 Wien/Österreich: Wieder rund 100 Anzeigen-Weiterleitungen! 1000 folgen!
« Antwort #23 am: Juni 15, 2011, 23:19:16 Nachmittag »

Von: krebspatienten@gmail.com
Gesendet: Mittwoch, 15. Juni 2011 21:58
An: post@mba09.wien.gv.at; post@mdgb.wien.gv.at; stab@mdgb.wien.gv.at; post@md-p.wien.gv.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; karin.spacek@wien.gv.at; maria.vassilakou@gruene.at; sigrid.pilz@gruene.at; martin.margulies@gruene.at; infopool@gruene.at; christine.marek@oevp-wien.at; Ingrid.korosec@wien.oevp.at
Cc: alois.stoeger@bmg.gv.at; barbara.prammer@parlament.gv.at; werner.faymann@bka.gv.at; michael.spindelegger@oevp.at; reinhold.mitterlehner@bmwfj.gv.at; karlheinz.kopf@oevpklub.at; josef.cap@spoe.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; laszlo.andor@ec.europa.eu; john.dalli@ec.europa.eu; lh.puehringer@ooe.gv.at; gottfried@kneifel.at; kurt.gruenewald@gruene.at; erwin.rasinger@oevp.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; Peter.KAISER@ktn.gv.at; uwe.scheuch@ktn.gv.at; heinz.fischer@hofburg.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; franz.pietsch@bmg.gv.at; ombudsstelle.nrs@bmg.gv.at; sabine.oberhauser@spoe.at; gabriele.kotzegger@spoe.at; fctcsecretariat@who.int; krebspatient-krebsforum@utanet.at

Betreff: 1090 Wien/Österreich: Wieder rund 100 Anzeigen-Weiterleitungen nur vom 9. Bezirk ! 1000 weitere Anzeigen nur in Wien folgen!



Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

(Albert Einstein)




1090 -  Wieder rund 100 Meldungen  wiederholter Verstöße gegen das Rauchverbot!


Hinweise lt. Entscheidungen:

Es ist ein Gesamteindruck zu bilden, welcher Teil des Lokales übergeordnet ist. Findet das Betreten durch den Raucherteil statt, ist dies ein wichtiges Indiz dafür, dass - ungesetzlich - der Raucherbereich übergeordnet ist. Der Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes muss dem Raucherraum übergeordnet sein (z. B. Nichtraucher-Hauptraum mit Theke, gehobene Ausstattung, mindestens gleich viele Verabreichungsplätze), und dieser Nichtraucher-Hauptraum muss räumlich zum Raucherraum komplett abgetrennt sein.
Als Gast im Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes kann ich davon ausgehen, dass die Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum geschlossen ist und nur zum Zwecke des Durchschreitens geöffnet wird. Ungesetzlich sind: Hauptraum (z. B. mit Theke) ist Raucherraum, zu den "Nichtraucherräumen" gibt es gar keine schließenden Türen, bzw. die Trenntüre steht andauernd offen, Verabreichungsplätze in der Mall werden den Nichtraucher-Verabreichungsplätzen zugerechnet. Hierzu gibt es zig Entscheidungen!
Bei der dritten Bestrafung ist die Konzession zu entziehen (GO)!


Dietmar Erlacher, Krebspatient, Tirol



            
                               K f K
          Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                            Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
   Initiative Rauchfreie Gaststätten www.sis.info
         Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at
      Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
   Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
   krebspatienten@gmail.com   www.krebsforum.at
           Dietmar Erlacher, Bundesobmann



Abschriften auch unter Bcc

Anlagen


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


A  N  Z  E  I  G  E  N  -  W  E  I  T  E  R  L  E  I  T  U  N  G  E  N

von "gutachterlichen" Befundaufnahmen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!
Datenschutz des Anzeigers und Angezeigten ist einzuhalten!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Highlander Pub      
Postleitzahl / Ort: 1090
Strasse / Hausnummer: Garnisongasse
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 11.6.2011, 23 Uhr
Anmerkungen: der Nichtraucherbereich ist nur durch eine ständig offene Tür getrennt. Damit ist die Rauchfreiheit in keiner Weise gewährleistet.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Mehrfach angezeigt:

Name des Betriebs:                                       STIEGL-AMBULANZ
Postleitzahl / Ort:                                                      1090 WIEN
Strasse / Hausnummer:                                  ALSERSTRASSE 4

Datum / Uhrzeit des Besuchs:                       4.04.20011
Anzahl der Raucher:                                      25
Kurze Sachverhaltsdarstellung:         Nach der Neuübernahme wurde  eine ZIGARREN/RAUCHERLOUNGE neben der offenen küche bzw. ausschank ohne glastrennwände gemacht.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


WEITERE  RUND  100  ANZEIGEN !!!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
« Letzte Änderung: Juni 15, 2011, 23:35:43 Nachmittag von admin »


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5546
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
1100 Wien/Österreich:Wieder rund 100 Anzeigen-Weiterleitungen nur vom 10. Bezirk
« Antwort #24 am: Juni 19, 2011, 21:05:09 Nachmittag »

Von: Erlacher Dietmar GMail [mailto:krebspatienten@gmail.com]
Gesendet: Sonntag, 19. Juni 2011 19:57
An: post@mba10.wien.gv.at; post@mdgb.wien.gv.at; stab@mdgb.wien.gv.at; post@md-p.wien.gv.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; karin.spacek@wien.gv.at; maria.vassilakou@gruene.at; sigrid.pilz@gruene.at; martin.margulies@gruene.at; infopool@gruene.at; christine.marek@oevp-wien.at; Ingrid.korosec@wien.oevp.at
Cc: alois.stoeger@bmg.gv.at; barbara.prammer@parlament.gv.at; werner.faymann@bka.gv.at; michael.spindelegger@oevp.at; reinhold.mitterlehner@bmwfj.gv.at; karlheinz.kopf@oevpklub.at; josef.cap@spoe.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; laszlo.andor@ec.europa.eu; john.dalli@ec.europa.eu; lh.puehringer@ooe.gv.at; gottfried@kneifel.at; kurt.gruenewald@gruene.at; erwin.rasinger@oevp.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; Peter.KAISER@ktn.gv.at; uwe.scheuch@ktn.gv.at; heinz.fischer@hofburg.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; franz.pietsch@bmg.gv.at; ombudsstelle.nrs@bmg.gv.at; sabine.oberhauser@spoe.at; gabriele.kotzegger@spoe.at; fctcsecretariat@who.int; krebspatient-krebsforum@utanet.at
Betreff: 1100 Wien/Österreich: Wieder rund 100 Anzeigen-Weiterleitungen nur vom 10. Bezirk ! 1000 weitere Anzeigen nur in Wien folgen!


Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

(Albert Einstein)


1100 -  Wieder rund 100 Meldungen  wiederholter Verstöße gegen das Rauchverbot!


Hinweise lt. Entscheidungen:

Es ist ein Gesamteindruck zu bilden, welcher Teil des Lokales übergeordnet ist. Findet das Betreten durch den Raucherteil statt, ist dies ein wichtiges Indiz dafür, dass - ungesetzlich - der Raucherbereich übergeordnet ist. Der Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes muss dem Raucherraum übergeordnet sein (z. B. Nichtraucher-Hauptraum mit Theke, gehobene Ausstattung, mindestens gleich viele Verabreichungsplätze), und dieser Nichtraucher-Hauptraum muss räumlich zum Raucherraum komplett abgetrennt sein.
Als Gast im Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes kann ich davon ausgehen, dass die Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum geschlossen ist und nur zum Zwecke des Durchschreitens geöffnet wird. Ungesetzlich sind: Hauptraum (z. B. mit Theke) ist Raucherraum, zu den "Nichtraucherräumen" gibt es gar keine schließenden Türen, bzw. die Trenntüre steht andauernd offen, Verabreichungsplätze in der Mall werden den Nichtraucher-Verabreichungsplätzen zugerechnet. Hierzu gibt es zig Entscheidungen!
Bei der dritten Bestrafung ist die Konzession zu entziehen (Gewerbeordnung)!


Dietmar Erlacher, Krebspatient, Tirol/Wien



           
                               K f K
          Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                            Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
   Initiative Rauchfreie Gaststätten www.sis.info
         Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at
      Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
   Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
   krebspatienten@gmail.com   www.krebsforum.at
           Dietmar Erlacher, Bundesobmann



Abschriften auch unter Bcc

Anlagen


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


A  N  Z  E  I  G  E  N  -  W  E  I  T  E  R  L  E  I  T  U  N  G  E  N

von "gutachterlichen" Befundaufnahmen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!
Datenschutz des Anzeigers und Angezeigten ist einzuhalten!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: DAS CHADIM
Postleitzahl / Ort: 1100 / Wien
Strasse / Hausnummer: Friedrich Adler Weg
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 02.06.2011 / 17:30
Anzahl der Raucher: 4 - 7
Kurze Sachverhaltsdarstellung: Der große Raum für 120 Personen wird als Raucherbereich geführt.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: zur Ziegelstubn
Postleitzahl / Ort: 1100 Wien
Straße / Hausnummer: Otto Probststrasse 36
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 20.5. 14:00
Anzahl der Raucher: mehr als 10
Kurze Sachverhaltsdarstellung: Ab 13:30  Uhr wird im ganzen Lokal geraucht! Der Kellner meinte, dass das ein Raucherlokal sei.



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: Davidbeisl
Postleitzahl / Ort: 1100/Wien
Strasse / Hausnummer: Davidgasse 38
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 10.05.11, 13:00
Kennzeichnung an der Eingangstuer: JA
Anzahl der Raucher:
Anzahl der Nichtraucher:
Sonstige Anmerkungen: Hauptraum ist Raucherraum, Nichtraucherbereich 1/3 des Hauptraumes und auch ca. 30% weniger Verabreichungsplätze . Türe durch Keil ständig geöffnet.



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


WEITERE  RUND  100  ANZEIGEN !!!



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5546
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
1220 - Kein Nichtraucherschutz! Schon wieder 100 % Anzeigen in der Wagramerstr.
« Antwort #25 am: Juli 03, 2011, 01:08:43 Vormittag »

Von: krebspatienten@gmail.com
Gesendet: Samstag, 02. Juli 2011 17:42
An: post@mba22.wien.gv.at; robert.braun@wien.gv.at; Norbert.Scheed@wien.gv.at; maria.vassilakou@gruene.at; sigrid.pilz@gruene.at; kurt.gruenewald@gruene.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; infopool@gruene.at
Cc: alois.stoeger@bmg.gv.at; heinz.fischer@hofburg.at; Peter.KAISER@ktn.gv.at; uwe.scheuch@ktn.gv.at; franz.pietsch@bmg.gv.at; laszlo.andor@ec.europa.eu; john.dalli@ec.europa.eu; krebspatient-krebsforum@utanet.at
Betreff:

1220 - Kein Nichtraucherschutz! Schon wieder 100 % Anzeigen in der Wagramerstraße!


Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

(Albert Einstein)
[/color]



1220 Wien -  Wieder Meldungen  wiederholter Verstöße gegen das Rauchverbot!




Herr Bürgermeister,
Frau Gesundheitsstadtrat!
Diese und ähnliche Anzeigen bekamen Sie in 30 Monaten ein paar tausend Stück, abschriftlich!
So lange nicht Sie oder Ihre Angehörigen Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall etc. durch Tabakrauch bekommen, stört Sie scheinbar der Nicht-Nichtraucherschutz bei rund 75 % der Lokalen überhaupt nicht!
Wir verweisen auf das neueste VwGH-Urteil; siehe unten "Neue Beiträge im Forum", und die letzten UVS-Wien-Entscheidungen (wir haben die Verhandlungen besucht!)!


Weitere Hinweise lt. Entscheidungen:

Der Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes muss dem Raucherraum übergeordnet sein (z. B. Nichtraucher-Hauptraum mit Theke, gehobene Ausstattung, mindestens gleich viele Verabreichungsplätze), und dieser Nichtraucher-Hauptraum muss räumlich zum Raucherraum komplett abgetrennt sein.
Als Gast im Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes kann ich davon ausgehen, dass die Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum geschlossen ist und nur zum Zwecke des Durchschreitens geöffnet wird. Ungesetzlich sind: Hauptraum (z. B. mit Theke) ist Raucherraum, zu den "Nichtraucherräumen" gibt es gar keine schließenden Türen, bzw. die Trenntüre steht andauernd offen, Verabreichungsplätze in der Mall werden den Nichtraucher-Verabreichungsplätzen zugerechnet. Hierzu gibt es zig Entscheidungen!
Bei der dritten Bestrafung ist die Konzession zu entziehen (GO)!


Hinweise:
Die gesundheitsgefährdende, tödliche Situation wegen dem fehlenden Nichtraucherschutz in den Lokalen seit 1.1.2009, in EKZ seit 1.1.2005, ist mehr als unerträglich; trotz tausender Beschwerden, Meldungen, Anzeigen!
Der Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes muss dem Raucherraum übergeordnet, und dieser Nichtraucher-Hauptraum muss räumlich zum Raucherraum abgetrennt sein. Es ist ein Gesamteindruck zu bilden, welcher Teil des Lokales übergeordnet ist. Findet das Betreten durch den Raucherteil statt, ist dies ein wichtiges Indiz dafür, dass - ungesetzlich - der Raucherbereich übergeordnet ist. Als Gast im Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes Raucher/Nichtraucher kann ich davon ausgehen, dass die Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum geschlossen ist und nur zum Zwecke des Durchschreitens geöffnet wird. Meist aber ist der Hauptraum der Raucherraum, und zu den "Nichtraucherräumen" gibt es gar keine schließenden Türen.
Die im Tabakgesetz normierten Rauchverbote in Räumen öffentlicher Orte dienen dem Ziel des Schutzes der Nichtraucher vor Belästigung und vor Gefährdung ihrer Gesundheit durch das Passivrauchen. Nichtraucher sollen in ihrem „Recht auf rauchfreie Luft“ geschützt werden. Dieses Ziel liegt im öffentlichen Interesse (siehe VfGH 1.10.2009, B 776/09).
Es sind hohe Geldstrafen zu verhängen, durch Einsicht in die tatsächlichen Einkommens- und Vermögensverhältnisse, sodass diese auf den Beschuldigten in Hinkunft nachhaltig einwirken und auch anderen Gastgewerbetreibenden zeigen, dass hier keinesfalls nur Bagatelldelikte vorgelegen sind. Die diesbezüglichen, mündlichen "Proforma-Angaben" beim UVS sind teils "erschreckend"! Bei der dritten Bestrafung läuft der Wirt Gefahr die Konzession zu verlieren (GO); darauf weist sogar die Wirtschaftskammer hin! Aber zweieinhalb Jahre lang Drohungen nützen nichts!


Gruß aus Tirol!

Dietmar Erlacher, Krebspatient


           
                               K f K
          Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                            Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
   Initiative Rauchfreie Gaststätten www.sis.info
         Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at
      Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
   Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
   krebspatienten@gmail.com   www.krebsforum.at
           Dietmar Erlacher, Bundesobmann


Abschriften auch unter Bcc




A  N  Z  E  I  G  E  N  -  W  E  I  T  E  R  L  E  I  T  U  N  G  E  N

von gutachterlichen Befundaufnahmen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Nöbauer
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Kagranerplatz 51
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
1.7., 12.45h
30.6.11, ca. 12.00
28.6.11, ca. 11.55
17.6.11, ca. 12.20
9.6.11., ca. 12.05

Anzahl der Raucher: zwischen 5 und 15
Aschenbecher auf den Tischen beider Raucherräume
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Keine Kennzeichnung ersichtlich, da diese "am Boden" ist! 50+ qm; keine Raumtrennung da beide Türen der Raucherräume immer sperrangelweit offen sind.
Kinderringelspiel im Raucherraum(!)!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Falk
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Kagranerplatz/Wagramerstr. 137
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 1.7.11, 12 bis 14h
Anzahl der Raucher im Haupt-/Thekenraum: ca. 30
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Es wird auf die unveränderte Sachlage wie bisher hingewiesen (heutige Anzeige!).


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Name des Betriebs: Game Zone
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. 142
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
1.7., 12.45h
30.6.11, ca. 12.00
28.6.11, ca. 11.55
17.6.11, ca. 12.20
9.6.11., ca. 12.05
Anzahl der Raucher: 1 bis 3
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Falschkennzeichnungen, bei mindestens 3 Eingängen! Kontrolle, ob es sich dabei um "öffentliche Räume" handelt, die Rauchfrei sein müssen, lt. UVS!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Name des Betriebs: Cash Point
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. 142
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
1.7., 12.45h
30.6.11, ca. 12.00
28.6.11, ca. 11.55
17.6.11, ca. 12.20
9.6.11., ca. 12.05
Anzahl der Raucher: 2 bis 6
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Falschkennzeichnung, keine Raumtrennung! Kontrolle, ob es sich dabei um "öffentliche Räume" handelt, die Rauchfrei sein müssen, lt. UVS!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Name des Betriebs: Sport Wetten
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. / Schrickg. 31
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
1.7., 12.45h
30.6.11, ca. 12.00
28.6.11, ca. 11.55
17.6.11, ca. 12.20
9.6.11., ca. 12.05
Anzahl der Raucher: 1 bis 3
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Falschkennzeichnung! Kontrolle, ob es sich dabei um "öffentliche Räume" handelt, die Rauchfrei sein müssen, lt. UVS!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Solarium Cafe + Eis
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. 136
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
1.7., 12.45h
30.6.11, ca. 12.00
28.6.11, ca. 11.55
17.6.11, ca. 12.20
9.6.11., ca. 12.05
Anzahl der Raucher: 1 bis 5
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Falschkennzeichnung! Keine Raumtrennung! Kontrolle, ob es sich dabei um "öffentliche Räume" handelt, die Rauchfrei sein müssen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Körperkult
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. 134
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
1.7., 12.45h
30.6.11, ca. 12.00
28.6.11, ca. 11.55
17.6.11, ca. 12.20
9.6.11., ca. 12.05
Anzahl der Raucher: 1 bis 3
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Keine Kennzeichnung! Keine Raumtrennung zum Raucherbereich rechts vom Eingang! Kontrolle, ob es sich dabei um "öffentliche Räume" handelt, die Rauchfrei sein müssen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: Kagraner Kistl
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. 125
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
1.7., 18.30
30.6.11, 19.00
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Kennzeichnungen: R/NR und R
Keine Raumtrennung obwohl 50 + qm!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Wiener Mehlspeiskuchl
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. 122
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
1.7., 12.45h
30.6.11, ca. 12.00
28.6.11, ca. 11.55
17.6.11, ca. 12.20
9.6.11., ca. 12.05
Anzahl der Raucher: 2 bis 7
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Die Raumtrennung zum Raucherbereich ist ständig teils oder ganz offen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Vogelbauer
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. 112
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
1.7., 18.30
30.6.11, 19.00
Anzahl der Raucher: 3 bis 7
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Kennzeichnung Raucherlokal, obwohl 50 + qm, ohne Raumtrennung!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Nachdem weder die Wirtschaftskammer noch der Magistrat auf unten stehende Mitteilung Kontakt aufgenommen hat …….

Ausdrücklich nicht angezeigt wird das GH. Fischer, 1220, Wagramerstr. 111
Begründungen:
Erstens: Mit dem Wirt habe ich ein längeres, sehr vernünftiges Gespräch geführt. Dabei sagte er, dass er vor längerer Zeit schon einmal angezeigt wurde, die vom Amt geforderten Unterlagen vorlegte, dann aber nichts mehr hörte.
Meiner bescheidenen Meinung nach hätte das Amt ihn damals ausführlich über den Nichtraucherschutz informieren und dabei den Istzustand berücksichtigen müssen (Hauptraum ist Raucher-Thekenraum, 3 Tische dort sind Nichtrauchertische, die Stube hat zu wenige Verabreichungsplätze, der große Nichtrauchersaal für Feste zählt nicht im Rahmen des Tabakgesetzes). Ich ersuche das Amt - im Rahmen "Bürgerservice" - dem nachzukommen!
Zweitens: Der Wirt ist einsichtig und bringt glaubhaft, sich an die Gegebenheiten des Nichtraucherschutzes zu halten bzw. anzupassen. In einem wird daher von uns die WKW ersucht, ein - laut WKW-Angebot - kostenloses, zweistündiges Beratungsgespräch durchzuführen! An Herrn Bezirksrat Wimmer (Wirtschaftssprecher) ergeht das Ersuchen, sich "irgendwie" um den Nicht-Nichtraucherschutz einzusetzen, denn 100 % Gesetzesübertreter nach 6 bzw. fast 2 1/2 Jahren ist ein Armutszeugnis für Donaustadt!
Drittens: Im Rahmen der beantragten Parteistellung ersuche ich um Einbindung bzw. Mitteilung über das Ergebnis. Etliche bereits bei uns vorhandene, und evtl. folgende Meldungen müssten wir sonst als Anzeige dem Strafamt weiterleiten!

……… erfolgt die Anzeige:

Name des Betriebs: Fischer
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. 111
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
1.7., 18.30
30.6.11, 19.00
Anzahl der Raucher: 3 bis 7
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
unverändert, wie vor geschildert!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Cafe Pony
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Wagramer Str. / Prandaug. 62
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
29.06.2011
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Kennzeichnung Raucherlokal, obwohl 50 + qm, ohne Raumtrennung!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5546
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Volksanwalt: 1220 Wien! Unbeholfen? Amtsmissbrauch? Korruption?
« Antwort #26 am: Juli 03, 2011, 01:11:50 Vormittag »

Von: krebspatienten@gmail.com
Gesendet: Samstag, 02. Juli 2011 16:53
An: post@mba22.wien.gv.at; robert.braun@wien.gv.at; Norbert.Scheed@wien.gv.at; maria.vassilakou@gruene.at; sigrid.pilz@gruene.at; kurt.gruenewald@gruene.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; infopool@gruene.at
Cc: alois.stoeger@bmg.gv.at; heinz.fischer@hofburg.at; Peter.KAISER@ktn.gv.at; uwe.scheuch@ktn.gv.at; franz.pietsch@bmg.gv.at; laszlo.andor@ec.europa.eu; john.dalli@ec.europa.eu; krebspatient-krebsforum@utanet.at
Betreff:

1220 - Antrag auf sofortige Schließung des Cafe Falk! Trotz mehrfacher Anzeigen, seit nunmehr fast 30(!) Monaten kein Nichtraucherschutz lt. Tabakgesetzt! Verdacht auf Amtsmissbrauch/Korruption!

Sehr geehrter Herr Volksanwalt Dr. Kostelka,

sehr geehrte Damen und Herren!


Wegen offenkundiger schwerer gesundheitlicher Gefahren (siehe oberstgerichtliche und UVS Entscheidungen sowie Erlass 6/10) beantrage ich die
sofortige Schließung dieses Lokals, Abnahme der Konzession wegen Unzuverlässigkeit ff.,
bzw. sofortige Umstellung auf "komplett Rauchfrei",
bis der gesetzliche Zustand gegeben ist.
In diesem Lokal müssen täglich hunderte Menschen Zwangsberauchungen mit möglichen Körperverletzungen, einschl. Spätschäden, erleiden. Der Wirt ist sich seiner "Schandtaten" bewusst, Strafverfügung(en?), führt dies jedoch vorsätzlich weiter! Dies bereits seit nunmehr rund 30 Monaten!
Der Magistrat im 22. Bezirk ist nicht in der Lage für Gesundheit, Recht und Ordnung zu sorgen:
100 % kein Nichtraucherschutz: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2762#msg2762
75 % kein Nichtraucherschutz: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=590.msg2766#msg2766
Donauzentrum: 100 Anzeigen und etliche täglich http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=505.msg2094#msg2094
Wien: Tausende Anzeigen http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=554.msg2950#msg2950
Anzeigen ….: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=269.msg2936#msg2936

Weiters stelle hiermit einen Antrag auf Zuerkennung zur Parteistellung, ggf. lt. §57/1.
Gemäß § 8 AVG bin ich als Partei einzustufen, da ich durch den Inhaber dieses Unternehmens vorsätzlich einem gesundheitsschädlichen Tabakrauch („Passivrauchen“) ausgesetzt worden bin/werde, ohne dass ich an diesen Örtlichkeiten - 30 Monate nach Rechtskraft des Tabakgesetzes - damit hätte rechnen müssen.
Die im Tabakgesetz normierten Rauchverbote in Räumen öffentlicher Orte dienen dem Ziel des Schutzes der Nichtraucher vor Belästigung und vor Gefährdung ihrer Gesundheit durch das Passivrauchen. Nichtraucher sollen in ihrem „Recht auf rauchfreie Luft“ geschützt werden. Dieses Ziel liegt im öffentlichen Interesse (siehe VfGH 1.10.2009, B 776/09).
Durch den Verstoß gegen das Tabakgesetz wurde nicht nur ein Verwaltungsstraftatbestand begründet, sondern hat auch eine grob fahrlässige Gefährdung bzw. Schädigung meiner körperlichen Unversehrtheit stattgefunden.
Passivrauchen ist eindeutig von der Wissenschaft als gesundheitsschädlich eingestuft worden. Diese Anschauung wird auch unter anderen vom Gesetzgeber, dem BM für Gesundheit, dem Verwaltungsgerichtshof und dem Verfassungsgerichtshof vertreten. Ich behalte mir daher zivilrechtliche Schadenersatzklagen gegen den von mir angezeigten Unternehmer vor.


Gruß aus Tirol!

Dietmar Erlacher, Krebspatient


            
                               K f K
          Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                            Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
   Initiative Rauchfreie Gaststätten www.sis.info
         Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at
      Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
   Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
   krebspatienten@gmail.com   www.krebsforum.at
           Dietmar Erlacher, Bundesobmann



A N Z E I G E N

Name des Betriebs: Cafe Falk

Postleitzahl / Ort: 1220, Wien
Strasse / Hausnummer: Wagramerstr. 137/Kagraner Platz

Kennzeichnung an der Eingangstuer:
1) Nein! Die 2-flüg. Eingangstüre war/ist andauernd 90 Grad geöffnet. Die Mauerscheinung ermöglicht es nicht die Kennzeichnung, nur auf dem Flügel außenseitig, wahrzunehmen.
2) Ja, R/NR, falsch, da keine gesetzl. Raumtrennung!

Anzahl der Raucher: 20 bis 40
Anzahl der gerade Nichtraucher: ca. 20
Anzahl der Nichtraucher-Gäste, die nach einer Odyssee den Nichtraucherraum im 1. Stock gefunden und sich niedergelassen haben: 2 bis 7
Anzahl der Raucher auf den 3 Nichtrauchertischchen im Hauptraum: 1 bis 4

Datum / Uhrzeit des Besuchs:
30.6.11, 12.00
28.6.11, 11.55
17.6.11, 12.20
9.6.11., 12.05
siehe auch bisherige Anzeigen seit ……., die alle nichts nützten!

Sonstige, gutachterliche Anmerkungen:

Es wird darauf hingewiesen, dass der UVS-Wien die mangelhafte Tätigkeit des Magistratischen Bezirksamtes hervorgehoben und deswegen die Strafverfügung der 1. Instanz aufgehoben hat.
http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=577.msg3039#msg3039
Auch weise ich darauf hin, dass im 22. Bezirk ganze Straßenzüge zu 100 % KEINEN Nichtraucherschutz haben, sowie im Donauzentrum - nach hunderten Meldungen - immer noch täglich etliche Anzeigen fällig sind!
Ich finde die Arbeit des Magistrats als ungeheuerlich, da es auf Nachfragen zu dortigen Anzeigen immer wieder geheißen hat, dass sich auch jemand vom Bauamt das ansehen wird, was monatelang nicht geschah, scheinbar!

Befundaufnahme:

Nach dem Eingang (Raucherbereich) sieht man rechts zwei "Wild-West-Pendeltüren". Hier soll es in den Nichtraucherbereich gehen, obwohl die Kennzeichnung "Raucher" aufgeklebt ist. Wer sich über die "Mördertreppe" in den dunklen Keller traut, könnte dort ggf. einen Nichtraucherbereich auffinden, wenn das Licht brennt, falls eine Bedienung kommt. Natürliches Licht und Aussicht ein Wunschdenken! Die erwähnte Pendeltüre ist vollkommen undicht zum Haupt-/Raucherraum. Es fehlen sogar Anschlusswände!

Gleich nach dem Eingang beginnt der Hauptraum. Dieser ist der Raucherraum, mit überall Aschenbecher auf der Theke und auf allen Tischen.
Am Ende des Raucher-Hauptraumes, bei den WCs, befinden sich drei an der Tischkante gekennzeichnete(!) Nichtrauchertische, wo auch geraucht wurde.
Man kann dann dort - ohne Abschlusstüre beim Raucherraum - über eine steile Wendeltreppe in den 1. Stock gelangen. Dort ist wieder keine Türe. Nach dem offenen Durchgang ist ein kleiner Nichtraucherraum, mit Falschkennzeichnungen!

Ich halte gutachterlich fest, dass ich mir nicht vorstellen kann, wie eine - auch nur leicht - behinderte Person, aber ja nicht mit Stock oder Krücke, ja nicht hoch schwanger oder alt, ja nicht mit Kleinkinder oder Säugling, ja nicht mit Kinderwagen, in diesem EINRAUMLOKAL vom Raucherbereich (hunderte Quadratmeter) in den Nichtraucherbereiche in den 1. Stock oder in den Keller kommt.

Somit besteht hier - unverändert - ein gesetzwidriges rund 300 qm großes Einraum-Raucher-Lokal über drei Etagen, mit vorsätzlichen Falschkennzeichnungen.

Laut UVS-Aussage habe die Wirtschaftskammer den Zustand so für gut und rechtens geheißen.
Wenn aber das der Magistrat so bewilligt hat, Falk sagte es im Zuge der ORF-Aufzeichnung zur ZiB24, dann liegt hier sicher Amtsmissbrauch vor, vom Bausachverständigen oder/und ….!
Ergänzend wird festgehalten, dass lt. Eintragung das Untergeschoß (Nichtraucherbereich ohne Abschlusstüre) nur für Bar, Tanz, Disko zugelassen sei. Außerdem scheint die Benützungsbewilligung mit den Verabreichungsplätzen nicht mit dem Bestand zu übereinstimmen, wie man der UVS-Verhandlung vom 6.4.11 entnehmen könnte.


Hinweise:
Die gesundheitsgefährdende, tödliche Situation wegen dem fehlenden Nichtraucherschutz in den Lokalen seit 1.1.2009, in EKZ seit 1.1.2005, ist mehr als unerträglich; trotz tausender Beschwerden, Meldungen, Anzeigen!
Der Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes muss dem Raucherraum übergeordnet, und dieser Nichtraucher-Hauptraum muss räumlich zum Raucherraum abgetrennt sein. Als Gast im Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes Raucher/Nichtraucher kann ich davon ausgehen, dass die Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum geschlossen ist und nur zum Zwecke des Durchschreitens geöffnet wird. Meist aber ist der Hauptraum der Raucherraum, und zu den "Nichtraucherräumen" gibt es gar keine schließenden Türen.
Die im Tabakgesetz normierten Rauchverbote in Räumen öffentlicher Orte dienen dem Ziel des Schutzes der Nichtraucher vor Belästigung und vor Gefährdung ihrer Gesundheit durch das Passivrauchen. Nichtraucher sollen in ihrem „Recht auf rauchfreie Luft“ geschützt werden. Dieses Ziel liegt im öffentlichen Interesse (siehe VfGH 1.10.2009, B 776/09).
Es sind hohe Geldstrafen zu verhängen, durch Einsicht in die tatsächlichen Einkommens- und Vermögensverhältnisse, sodass diese auf den Beschuldigten in Hinkunft nachhaltig einwirken und auch anderen Gastgewerbetreibenden zeigen, dass hier keinesfalls nur Bagatelldelikte vorgelegen sind. Die diesbezüglichen, mündlichen "Proforma-Angaben" beim UVS sind teils "erschreckend"!



Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5546
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
1220 Wien - Fortsetzung - Kein Nichtraucherschutz bei rund 85 % aller Lokale!
« Antwort #27 am: Juli 03, 2011, 01:14:36 Vormittag »

Von: krebspatienten@gmail.com
Gesendet: Samstag, 02. Juli 2011 23:59
An: post@mba22.wien.gv.at; robert.braun@wien.gv.at; Norbert.Scheed@wien.gv.at; maria.vassilakou@gruene.at; sigrid.pilz@gruene.at; kurt.gruenewald@gruene.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; infopool@gruene.at
Cc: alois.stoeger@bmg.gv.at; heinz.fischer@hofburg.at; Peter.KAISER@ktn.gv.at; uwe.scheuch@ktn.gv.at; franz.pietsch@bmg.gv.at; laszlo.andor@ec.europa.eu; john.dalli@ec.europa.eu; krebspatient-krebsforum@utanet.at

Betreff: 1220 Wien - Fortsetzung - Kein Nichtraucherschutz bei rund 85 % aller Lokale!


Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

(Albert Einstein)
[/color]



1220 Wien -  Wieder Meldungen  wiederholter Verstöße gegen das Rauchverbot!




Herr Bürgermeister,
Frau Gesundheitsstadtrat!
Diese und ähnliche Anzeigen bekamen Sie in 30 Monaten ein paar tausend Stück, abschriftlich!
So lange nicht Sie oder Ihre Angehörigen Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall etc. durch Tabakrauch bekommen, stört Sie scheinbar der Nicht-Nichtraucherschutz bei rund 75 % der Lokalen überhaupt nicht!
Wir verweisen auf das neueste VwGH-Urteil; siehe unten "Neue Beiträge im Forum", und die letzten UVS-Wien-Entscheidungen (wir haben die Verhandlungen besucht!)!


Weitere Hinweise lt. Entscheidungen:

Als Gast im Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes kann ich davon ausgehen, dass die Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum geschlossen ist und nur zum Zwecke des Durchschreitens geöffnet wird. Ungesetzlich sind: Hauptraum (z. B. mit Theke) ist Raucherraum, zu den "Nichtraucherräumen" gibt es gar keine schließenden Türen, bzw. die Trenntüre steht andauernd offen, Verabreichungsplätze in der Mall werden den Nichtraucher-Verabreichungsplätzen zugerechnet. Hierzu gibt es zig Entscheidungen!
Bei der dritten Bestrafung ist die Konzession zu entziehen (GO)!


Hinweise:
Die gesundheitsgefährdende, tödliche Situation wegen dem fehlenden Nichtraucherschutz in den Lokalen seit 1.1.2009, in EKZ seit 1.1.2005, ist mehr als unerträglich; trotz tausender Beschwerden, Meldungen, Anzeigen!
Der Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes (z. B. Nichtraucher-Hauptraum mit Theke, gehobene Ausstattung, mindestens gleich viele Verabreichungsplätze), muss dem Raucherraum übergeordnet, und dieser Nichtraucher-Hauptraum muss räumlich zum Raucherraum abgetrennt sein. Es ist ein Gesamteindruck zu bilden, welcher Teil des Lokales übergeordnet ist. Findet das Betreten durch den Raucherteil statt, ist dies ein wichtiges Indiz dafür, dass - ungesetzlich - der Raucherbereich übergeordnet ist. Als Gast im Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes Raucher/Nichtraucher kann ich davon ausgehen, dass die Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum geschlossen ist und nur zum Zwecke des Durchschreitens geöffnet wird. Meist aber ist der Hauptraum der Raucherraum, und zu den "Nichtraucherräumen" gibt es gar keine schließenden Türen. Hierzu gibt es zig Entscheidungen (www.sis.info )!
Die im Tabakgesetz normierten Rauchverbote in Räumen öffentlicher Orte dienen dem Ziel des Schutzes der Nichtraucher vor Belästigung und vor Gefährdung ihrer Gesundheit durch das Passivrauchen. Nichtraucher sollen in ihrem „Recht auf rauchfreie Luft“ geschützt werden. Dieses Ziel liegt im öffentlichen Interesse (siehe VfGH 1.10.2009, B 776/09).
Es sind hohe Geldstrafen zu verhängen, durch Einsicht in die tatsächlichen Einkommens- und Vermögensverhältnisse, sodass diese auf den Beschuldigten in Hinkunft nachhaltig einwirken und auch anderen Gastgewerbetreibenden zeigen, dass hier keinesfalls nur Bagatelldelikte vorgelegen sind. Die diesbezüglichen, mündlichen "Proforma-Angaben" beim UVS sind teils "erschreckend"! Bei der dritten Bestrafung läuft der Wirt Gefahr die Konzession zu verlieren (GO); darauf weist sogar die Wirtschaftskammer hin! Aber zweieinhalb Jahre lang Drohungen nützen nichts!

Dietmar Erlacher, Krebspatient


           
                               K f K
          Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                            Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
   Initiative Rauchfreie Gaststätten www.sis.info
         Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at
      Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
   Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
   krebspatienten@gmail.com   www.krebsforum.at
           Dietmar Erlacher, Bundesobmann


Abschriften auch unter Bcc




A  N  Z  E  I  G  E  N  -  W  E  I  T  E  R  L  E  I  T  U  N  G  E  N

von gutachterlichen Befundaufnahmen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx




Name des Betriebs: Lou Wai Lou, Asia
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Stadlauerstr. 12
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 29.6.11, 12.10
Kennzeichnung: R/NR
Anzahl der Raucher: 4
Aschenbecher auf den Tischen: 2
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Einraumlokal 50+, Raumtrennung ohne Türen



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: ÖMV
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Hirschstettnerstr. 34
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 23.6.11, 11.00 - 11.20, 13.45
Kennzeichnung: R/NR
Anzahl der Raucher: 2 bis 7
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Türe vom Raucherraum ständig offen


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: Hansi
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Quadenstr. 83
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
21.6.11, 12.20
24.6.11, 12.45
27.7.11, 13.00
Kennzeichnung: R
Anzahl der Raucher: 3 - 6
Aschenbecher auf den Tischen
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Einraumlokal 50+, keine Raumtrennung



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: Xiaoli
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Groß Enzersdorfer Str. 9
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 29.6.11, 12.40
Kennzeichnung:
Anzahl der Raucher: 4
Aschenbecher auf den Tischen 3
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Keine Raumtrennung zum Buffet und zu Nichtraucherraum



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx




Name des Betriebs: Lahodny
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Aspernstr. 117a
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
27.6.11, 12.15
29.6.11, 13.10
Kennzeichnung:
Anzahl der Raucher: 4
Aschenbecher auf den Tischen: ja
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Raucherbereich mit immer offenen Türe zu weitere Nichtraucherbereiche



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx




Name des Betriebs: Tennisstüberl Aspern
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Biberhaufenweg ca. Nr. 20
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 27.6.11
Kennzeichnung: R/NR
Anzahl der Raucher: 6
Aschenbecher auf den Tischen + Theke
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Thekenraum ist Raucherraum; nur der Festsaal ist Nichtraucherraum




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx





Name des Betriebs: Zum Christian
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Rugierstr. 6
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
28.6.11, 12.30
30.6.11, 12.15
1.7.11, 20h
Kennzeichnung:
Anzahl der Raucher: 2 bis 10
Aschenbecher auf den Tischen ja
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
keine Raumtrennungen




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx




Name des Betriebs: Milano
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Siegesplatz 22
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 27.6.11
Kennzeichnung: keine




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx





Name des Betriebs: Nap. Schnitzelhaus
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Siegesplatz 22
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 27.6.11, 13.00
Kennzeichnung: keine
Anzahl der Raucher: 4
Aschenbecher ja
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Keine Raumtrennung




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx





Name des Betriebs: Akropolis
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Stadlauerstr. 26
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 27.6.11, 13-13.15
Kennzeichnung: R/NR
Anzahl der Raucher: 2
Aschenbecher auf den Tischen 8
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Türe immer offen




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx





Name des Betriebs: Ambiente
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Siebenbürgerstr. 4
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 27.6.11
Kennzeichnung FALSCH: Rauchfreier Bereich im Lokal
Kurze Sachverhaltsdarstellung:




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx





Name des Betriebs: Hühnerparadies
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Siebenbürgerstr. 4
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 27.6.11
Kennzeichnung: keine




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx





Name des Betriebs: Mango
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Langobardenstr. 24
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
10.6.11, 12.15
25.6.11, 12-12.45
30.6.11, 12.30-13.15
Kennzeichnung: R/NR
Anzahl der Raucher: 3 bis 7
Aschenbecher auf den Tischen mind. 4
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Türe zum Raucherraum immer offen




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx





Name des Betriebs: Cafe Pub
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Langobardenstr. 21
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
10.6.11, 12.15
25.6.11, 18
30.6.11, 12.10
Kennzeichnung: R/NR
Anzahl der Raucher: 2 - 6
Aschenbecher auf den Tischen
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Raucherraumtüre immer offen




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx




Name des Betriebs: Nevada
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Stadlauerstr. 27
Datum / Uhrzeit des Besuchs:
28.6., 19h
30.6., 21h
Kennzeichnung: Raucher
Anzahl der Raucher:
Aschenbecher auf den Tischen
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
50+, keine Raumtrennung




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx




Name des Betriebs: Wettpunkt
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Stadlauerstr./Hohenfeldg.
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 17.6.11
Kennzeichnung:
Anzahl der Raucher:
Aschenbecher auf den Tischen
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
1) Mehrfach Falschkennzeichnung und keine Kennzeichnung
2) Falschkennzeichnung der "Automaten-Casinos" lt. UVS, siehe www.sis.info




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx





Name des Betriebs: Cashpoint
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Hausgrundweg 4
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 17.6.11
Kennzeichnung:
Anzahl der Raucher:
Aschenbecher auf den Tischen
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
0) 50+, keine Raumtrennung
1) Mehrfach Falschkennzeichnung und keine Kennzeichnung
2) Falschkennzeichnung der "Automaten-Casinos" lt. UVS, siehe www.sis.info





xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx





Name des Betriebs: Rat Backs Club
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Hausgrundweg 8
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 17.6.11
Kennzeichnung: keine
Anzahl der Raucher:
Aschenbecher auf den Tischen
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
keine Raumtrennung




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx





Name des Betriebs: Ströck
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Stadlauerstr. 28
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 17.6.11, 1.7.11
Kennzeichnung: R/NR
Anzahl der Raucher: 2 bis 7
Aschenbecher auf den Tischen 10
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
50+, keine Raumtrennung da keine geschlossene Türe zum Raucherraum




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx





Name des Betriebs: ade
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Langobardenstr. 126
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 17.6.11
Kennzeichnung: Raucher/Nichtraucher
Anzahl der Raucher: 3 - 6
Aschenbecher auf den Tischen
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
50+, keine Raumtrennung




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx





Name des Betriebs: Rigoletto
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Langobardenstr. 128
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 17.6.11, 1.7.11
Kennzeichnung:
Anzahl der Raucher:
Aschenbecher auf den Tischen
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Hauptraum ist Raucherraum




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx




Name des Betriebs: VHS Restaurant
Postleitzahl / Ort: 1220 Wien
Straße / Hausnummer: Bernoullistr. / Amtshaus
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 17.6.11
Kennzeichnung: Raucher
Anzahl der Raucher: 5
Aschenbecher auf den Tischen
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
50+, keine Raumtrennung, Nichtraucher müssen im Gang sitzen!




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5546
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Neue Anzeigen 1020 Wien
« Antwort #28 am: Juli 27, 2011, 17:01:29 Nachmittag »
Von: krebspatienten@gmail.com
Gesendet: Mittwoch, 18. Mai 2011 17:33
An: post@mba020.magwien.gv.at; post@mba02.wien.gv.at; Manfred.Junek@wien.gv.at; post@mdgb.wien.gv.at; stab@mdgb.wien.gv.at; post@md-p.wien.gv.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; karin.spacek@wien.gv.at; maria.vassilakou@gruene.at; sigrid.pilz@gruene.at; infopool@gruene.at; christine.marek@oevp-wien.at; Ingrid.korosec@wien.oevp.at
Cc: alois.stoeger@bmg.gv.at; barbara.prammer@parlament.gv.at; werner.faymann@bka.gv.at; michael.spindelegger@oevp.at; reinhold.mitterlehner@bmwfj.gv.at; karlheinz.kopf@oevpklub.at; josef.cap@spoe.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; laszlo.andor@ec.europa.eu; john.dalli@ec.europa.eu; lh.puehringer@ooe.gv.at; gottfried@kneifel.at; kurt.gruenewald@gruene.at; erwin.rasinger@oevp.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; Peter.KAISER@ktn.gv.at; uwe.scheuch@ktn.gv.at; heinz.fischer@hofburg.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; franz.pietsch@bmg.gv.at; ombudsstelle.nrs@bmg.gv.at; gabriele.kotzegger@spoe.at; sabine.oberhauser@spoe.at
Betreff:

1020 Wien / Österreich! Beginn von wieder rund 1.000 ANZEIGEN-Weiterleitungen nur von Wien, 80 % wurden schon mindestens einmal gemeldet!
Heute wieder rund 200 Anzeigen nur vom 1./8. Bezirk! Und jetzt schon wieder etliche von 1020 Wien!


Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

(Albert Einstein)


Bald ist WELTNICHTRAUCHERTAG,
den "feiern" 1 Mill. COPD Patienten, 36.000 Krebsneuerkrankte!

Bei über 50 % ist Tabakrauch aktiv/passiv Mitschuld,
11.000 Rauchertote, 1.100 Passivrauchtote, hunderttausende Schwerstkranke!

Und das nicht in Deutschland, oder in 5 Jahren, sondern
JEDES JAHR und nur in ÖSTERREICH!



1020 Wien -  Wieder Meldungen  wiederholter Verstöße gegen das Rauchverbot!

Viele hunderte Anzeigen, nur vom 1. Bezirk, in letzter Zeit; z. B. heute 200 Meldungen!



Zur Information:

1) Fast alle Wirte, wurden zwischenzeitlich wieder und wieder angezeigt, umsonst!
2) Für das Planquadrat Innsbruck vor einem Monat, wurden eine Woche lang gutachterliche Befundaufnahmen von uns in Auftrag gegeben; rund 100 Anzeigen folgen, laut Vorberichte des Sachverständigen.
3) Für das Planquadrat Salzburg vor zwei Wochen, wurden eine Woche lang gutachterliche Befundaufnahmen von uns in Auftrag gegeben; rund 100 Anzeigen folgen, laut Vorberichte des Sachverständigen.
4) Ebenso in Linz, 250 gutachterliche Befundaufnahmen, mit Anzeigen in den nächsten Tagen!

Ich verspreche Ihnen, wir werden in den nächsten 2 Wochen bundesweit wieder rund 1.000 Lokale anzeigen, über unsere Stützpunkte in Innsbruck, Linz, Wien und Graz.

Schmeißt endlich dieses todbringende "Raucherschutzgesetz" - und

sorgt endlich für generell rauchfreie Lokale und öffentliche Gebäude!


31.Mai, Weltnichtrauchertag: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=629.msg2679#msg2679

BM. Stöger: http://rauchersheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=574.msg2697#msg2697



Herr Bürgermeister,

Frau Gesundheitsstadtrat!

Diese und ähnliche Anzeigen bekamen Sie in 2 Jahren ein paar tausend Stück, abschriftlich!
So lange nicht Sie oder Ihre Angehörigen Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall etc. durch Tabakrauch bekommen, stört Sie scheinbar der Nicht-Nichtraucherschutz bei rund 75 % der Lokalen überhaupt nicht!
Wir verweisen auf das neueste VwGH-Urteil; siehe unten "Neue Beiträge im Forum", und die letzten UVS-Wien-Entscheidungen (wir haben die Verhandlungen besucht!)!



Weitere Hinweise:

Es ist ein Gesamteindruck zu bilden, welcher Teil des Lokales übergeordnet ist.
Findet das Betreten durch den Raucherteil statt, ist dies ein wichtiges Indiz dafür, dass - ungesetzlich - der Raucherbereich übergeordnet ist.
Der Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes muss dem Raucherraum übergeordnet sein (z. B. Nichtraucher-Hauptraum mit Theke, gehobene Ausstattung, mindestens gleich viele Verabreichungsplätze), und dieser Nichtraucher-Hauptraum muss räumlich zum Raucherraum komplett abgetrennt sein.
Als Gast im Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes kann ich davon ausgehen, dass die Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum geschlossen ist und nur zum Zwecke des Durchschreitens geöffnet wird. Ungesetzlich sind: Hauptraum (z. B. mit Theke) ist Raucherraum, zu den "Nichtraucherräumen" gibt es gar keine schließenden Türen, bzw. die Trenntüre steht andauernd offen, Verabreichungspolätze in der Mall werden den Nichtraucher-Verabreichungsplätzen zugerechnet.
Hierzu gibt es zig Entscheidungen!
Bei der dritten Bestrafung ist die Konzession zu entziehen (GO).


Dietmar Erlacher, Krebspatient


           
                               K f K
          Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                            Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
   Initiative Rauchfreie Gaststätten www.sis.info
         Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at
      Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
   Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
   krebspatienten@gmail.com   www.krebsforum.at
           Dietmar Erlacher, Bundesobmann


Abschriften unter Bcc

Anlagen
www.Rauchsheriff.at 


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


A  N  Z  E  I  G  E  N    -    W  E  I  T  E  R  L  E  I  T  U  N  G  E  N


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: Cafe Tachles
Postleitzahl / Ort: 1020 Wien
Straße / Hausnummer: Karmeliterplatz 1
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 04.05.2011, 20:15-22:30 Anzahl der Raucher: 124 Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Immer noch wird im Cafe Tachles das geltende Tabakgesetz dauerhaft missachtet. Mitarbeiter sowie Besucher des Lokals sind dem Tabakrauch schutzlos ausgeliefert.
Das Cafe Tachles umfasst einen Bereich im Erdgeschoss und einen im Keller. Die Fläche der beiden Bereiche  beträgt ca. 120m² Das Lokal ist am Eingang trotz der Größe als Raucherlokal deklariert. Es gibt keinen abgetrennten Raucherraum, obwohl der Kellerraum durch eine Tür verschließbar ist und sich somit als Raucherraum anbieten würde.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: Pancho
Postleitzahl / Ort: 1020 Wien
Straße / Hausnummer: Blumauergasse 1a
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 02.04.2011 um 18:00 Anzahl der Raucher: 93 Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Größe des Lokals: weit über 150 qm
Falsche Raumwidmung: der Hauptraum ist der Raucherbereich, zwei Nebenräume bilden den Nichtraucherbereich. Der eine ist durch eine automatische Tür abgetrennt. Die Tür des anderen Nichtraucherbereiches (nicht automatisch) steht aber ständig offen.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs:  NAIL DESIGN
Postleitzahl / Ort: 1120 Wien
Straße / Hausnummer: Reschgasse 26   in Passage
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 3.5.2011  15.00-16.00
Anzahl der Raucher: 4
Kurze Sachverhaltsdarstellung:  Trotz allen Aufforderungen das Rauchen zu unterlassen meinte Sie dazu das sei Ihr Geschäft und hier können Sie und Ihre Kunden rauchen so viel Sie möchten. Hätte ich gewusst das in diesen lokal geraucht wird, hätte ich mir nie die Nägel machen lassen.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: Cafe Tachles
Postleitzahl / Ort: 1020 Wien
Straße / Hausnummer: Karmeliterplatz 1
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 06.04.2011, 20:30-22:45 Anzahl der Raucher: 67 Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Das Cafe Tachles umfasst einen Bereich im Erdgeschoss und einen im Keller. Die Fläche der beiden Bereiche  beträgt ca. 130m² Das Lokal ist am Eingang trotz der Größe als Raucherlokal deklariert. Es gibt keinen abgetrennten Raucherraum, obwohl der Kellerraum durch eine Tür verschließbar ist und sich somit als Raucherraum anbieten würde.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Bricks
Postleitzahl / Ort: 1020 Wien
Straße / Hausnummer: Taborstr. 38
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 6.4.2011   20:30 bis 21:45
 Anzahl der Raucher: Im (offenen) Nichtraucherbereich 3, im Raucherbereich etwa 30
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Die Türe zum Nichtraucherbereich stand über den gesamten Zeitraum von 20:30 bis 21:45 durchgehend offen, Rauch drang massiv in den Nichtraucherbereich ein, zumindest 3 Personen rauchten im Nichtraucherbereich

a)Eingangskennzeichnung: unbekannt
b)Raucherraumkennzeichnung: unbekannt
 c)Kennzeichnung Raucherraum, beim Zutritt vom Nichtraucherraum in den Raucherraum: unbekannt
d)Größe des Lokals: über 50 qm
e)Einhaltung der Raumtrennung (nur) durch geschlossene Türe zum Raucherraum, einer Decke, dichte Wände zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum: Nein
f)Laut Entscheidung des OGH muss die Türe des Raucherraumes immer geschlossen sein, bis auf das Durchschreiten von Kellner und Gäste!
f)Bei Trennung: mindestens gleich viele Verabreichungsplätze im NRR. wie im Raucherraum vorhanden: Nein, weniger


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



27.3.2011
1:15 Uhr
Lokal: FLUC
Adresse: Praterstern 5, 1020 wien
Größe: mehr als 50m2
Mindestens 4 Person rauchen,  obwohl das  Lokal als  rauchfrei gekennzeichnet ist Mindestens 2 Nichtraucher



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: a bar shabu
Postleitzahl / Ort: 1020 Wien
Straße / Hausnummer: Rotensterngasse 8
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 19.2.2011, 23:30 Anzahl der Raucher: 34 Kurze Sachverhaltsdarstellung: z. B.
Eingangskennzeichnung als Raucherlokal. Es gibt keinen Nichtraucherbereich, obwohl dieGröße des Lokals 50 qm überschreitet.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: Cafe Tachles
Postleitzahl / Ort: 1020 Wien
Straße / Hausnummer: Karmeliterplatz 1
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 02.02.2011 um 21:00-24:00 Anzahl der Raucher: ca. 80

Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Das Lokal besteht aus 2 Geschoßen (Erdgeschoß und Keller) je ca. 60m² Es ist als Raucherlokal gekennzeichnet. Es gibt keinerlei Nichtraucherbereiche, keinerlei Raumtrennung. Der Besitzer hat gemeint, im Keller finden nur geschlossene Veranstaltungen statt (was aber nicht wahr ist), und deswegen zähle dieser Bereich nicht zum Lokal dazu.
Weiters kann ich mir nicht vorstellen, dass in diesem Lokal eine Raumteilung unzulässig wäre. Ich bezweifle, dass dieses Lokal zu den Raucherlokalen zu zählen ist.



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: pancho
Postleitzahl / Ort: 1020 Wien
Straße / Hausnummer: Blumauergasse 1a
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 19.02.2011 um 22:00 Anzahl der Raucher: 120 Kurze Sachverhaltsdarstellung: z. B.
Größe des Lokals: weit über 150 qm
Keine Einhaltung der Raumtrennung. Es gibt 2 Bereich für Nichtraucher.
Der eine ist durch eine automatische Tür abgetrennt. Die Tür des anderen Nichtraucherbereiches (nicht automatisch) steht aber ständig offen.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Restaurant zur Salzturbrücke
Postleitzahl / Ort: 1020 Wien
Strasse / Hausnummer: Obere Donaustrasse 83
Datum / Uhrzeit des Besuchs:  25.03.2011, 20.00
Kennzeichnung an der Eingangstuer: Nicht-raucher
Anzahl der Raucher: ca. 5
Sonstige Anmerkungen: Es war völlig verraucht! 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Krankenhaus Barmherzige Brueder - Cafeteria Postleitzahl / Ort: 1020 Wien Strasse / Hausnummer: Große Mohrengasse 9
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 09.02.2011 ca. 17:30, 10.02.2011 ca. 17:30, 11.02.2011 ca. 18:30
Anzahl der Raucher: unterschiedlich, etwa 5 - 15
Kurze Sachverhaltsdarstellung: es gibt zwar einen abgetrennten Raucherbereich, die Tuer zu diesem ist jedoch immer komplett offen (siehe Foto), der Rauchgestank ist in der ganzen Cafeteria und sogar davor im Krankenhaus deutlich wahrnehmbar.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: Pancho
Postleitzahl / Ort: 1020 Wien
Straße / Hausnummer: Blumauergasse 1a
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 06.05.2011 um 20:00
Anzahl der Raucher: 20
Kurze Sachverhaltsdarstellung:
Größe des Lokals: weit über 150 qm
Falsche Raumwidmung: der Hauptraum ist der Raucherbereich, zwei Nebenräume bilden den Nichtraucherbereich. Der eine ist durch eine automatische Tür abgetrennt. Die Tür des anderen Nichtraucherbereiches (nicht automatisch) steht aber ständig offen.



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

UND  WEITERE  DUTZENDE !

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx




Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5546
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
1100 Wien - Über 100 neue Anzeigen
« Antwort #29 am: Juli 27, 2011, 17:23:09 Nachmittag »
Von: Erlacher Dietmar GMail [mailto:krebspatienten@gmail.com]
Gesendet: Sonntag, 19. Juni 2011 19:57
An: post@mba10.wien.gv.at; post@mdgb.wien.gv.at; stab@mdgb.wien.gv.at; post@md-p.wien.gv.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; karin.spacek@wien.gv.at; maria.vassilakou@gruene.at; sigrid.pilz@gruene.at; martin.margulies@gruene.at; infopool@gruene.at; christine.marek@oevp-wien.at; Ingrid.korosec@wien.oevp.at
Cc: alois.stoeger@bmg.gv.at; barbara.prammer@parlament.gv.at; werner.faymann@bka.gv.at; michael.spindelegger@oevp.at; reinhold.mitterlehner@bmwfj.gv.at; karlheinz.kopf@oevpklub.at; josef.cap@spoe.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; laszlo.andor@ec.europa.eu; john.dalli@ec.europa.eu; lh.puehringer@ooe.gv.at; gottfried@kneifel.at; kurt.gruenewald@gruene.at; erwin.rasinger@oevp.at; eva.glawischnig-piesczek@gruene.at; Peter.KAISER@ktn.gv.at; uwe.scheuch@ktn.gv.at; heinz.fischer@hofburg.at; michael.haeupl@wien.gv.at; sonja.wehsely@ggs.wien.gv.at; franz.pietsch@bmg.gv.at; ombudsstelle.nrs@bmg.gv.at; sabine.oberhauser@spoe.at; gabriele.kotzegger@spoe.at; fctcsecretariat@who.int; krebspatient-krebsforum@utanet.at
Betreff:
1100 Wien/Österreich: Wieder rund 100 Anzeigen-Weiterleitungen nur vom 10. Bezirk ! 1000 weitere Anzeigen nur in Wien folgen!


Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen

und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

(Albert Einstein)



1100 -  Wieder rund 100 Meldungen  wiederholter Verstöße gegen das Rauchverbot!


Hinweise lt. Entscheidungen:

Es ist ein Gesamteindruck zu bilden, welcher Teil des Lokales übergeordnet ist. Findet das Betreten durch den Raucherteil statt, ist dies ein wichtiges Indiz dafür, dass - ungesetzlich - der Raucherbereich übergeordnet ist. Der Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes muss dem Raucherraum übergeordnet sein (z. B. Nichtraucher-Hauptraum mit Theke, gehobene Ausstattung, mindestens gleich viele Verabreichungsplätze), und dieser Nichtraucher-Hauptraum muss räumlich zum Raucherraum komplett abgetrennt sein.
Als Gast im Nichtraucherraum eines Gastronomiebetriebes kann ich davon ausgehen, dass die Türe zwischen Raucherraum und Nichtraucherraum geschlossen ist und nur zum Zwecke des Durchschreitens geöffnet wird. Ungesetzlich sind: Hauptraum (z. B. mit Theke) ist Raucherraum, zu den "Nichtraucherräumen" gibt es gar keine schließenden Türen, bzw. die Trenntüre steht andauernd offen, Verabreichungsplätze in der Mall werden den Nichtraucher-Verabreichungsplätzen zugerechnet. Hierzu gibt es zig Entscheidungen!
Bei der dritten Bestrafung ist die Konzession zu entziehen (Gewerbeordnung)!


Dietmar Erlacher, Krebspatient, Tirol/Wien



           
                               K f K
          Verein Krebspatienten für Krebspatienten
         Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen
                            Österreich
      Wien, St. Pölten, Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz
   Initiative Rauchfreie Gaststätten www.sis.info
         Neues Tabakgesetz: www.rauchnet.at
      Zentrale: 1220 Wien, Steigenteschg. 13-1-46
   Krebs-Hotline 9 bis 21 Uhr:  0650-577-2395
   krebspatienten@gmail.com   www.krebsforum.at
           Dietmar Erlacher, Bundesobmann



Abschriften auch unter Bcc

Anlagen


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


A  N  Z  E  I  G  E  N  -  W  E  I  T  E  R  L  E  I  T  U  N  G  E  N

von "gutachterlichen" Befundaufnahmen!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!
Datenschutz des Anzeigers und Angezeigten ist einzuhalten!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Name des Betriebs: DAS CHADIM
Postleitzahl / Ort: 1100 / Wien
Strasse / Hausnummer: Friedrich Adler Weg
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 02.06.2011 / 17:30
Anzahl der Raucher: 4 - 7
Kurze Sachverhaltsdarstellung: Der große Raum für 120 Personen wird als Raucherbereich geführt.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: zur Ziegelstubn
Postleitzahl / Ort: 1100 Wien
Straße / Hausnummer: Otto Probststrasse 36
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 20.5. 14:00
Anzahl der Raucher: mehr als 10
Kurze Sachverhaltsdarstellung: Ab 13:30  Uhr wird im ganzen Lokal geraucht! Der Kellner meinte, dass das ein Raucherlokal sei.



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: Davidbeisl
Postleitzahl / Ort: 1100/Wien
Strasse / Hausnummer: Davidgasse 38
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 10.05.11, 13:00
Kennzeichnung an der Eingangstuer: JA
Anzahl der Raucher:
Anzahl der Nichtraucher:
Sonstige Anmerkungen: Hauptraum ist Raucherraum, Nichtraucherbereich 1/3 des Hauptraumes und auch ca. 30% weniger Verabreichungsplätze . Türe durch Keil ständig geöffnet.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs:Zur Zieglstubn
Postleitzahl / Ort: 1100 Wien
Strasse / Hausnummer: Otto Probst Str. 36

Datum / Uhrzeit des Besuchs: 1.5.2011, 13.00
Anzahl der Raucher: einige
Kurze Sachverhaltsdarstellung:Das Lokal hat ein total vergilbtes Pickerl an der Tür, welches es als Nichtraucherlokal ausweist....ein Teil mit 4 Tischen ist zusätzlich als Nichtraucherraum gekennzeichnet, allerdings ist das nur eine optische Abtrennung. Es wird aber im ganzen Lokal geraucht. Auf unsere Bitte hin, wenigstens in dem kleinen Teil dafür zu sorgen, dass nicht geraucht wird, bot man uns einen anderen Tisch, ebenfalls neben Rauchern an......die Raucher im sogenannten Nichtraucherbereich durften weiter dort qualmen.... wir haben es vorgezogen (trotz großen Hungers und ausgezeichneter Pizzen) das Lokal zu verlassen.



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs:Zur Zieglstubn
Postleitzahl / Ort: 1100 Wien
Strasse / Hausnummer: Otto Probst Str. 36

Datum / Uhrzeit des Besuchs: 25.4.2011, 18.00
Anzahl der Raucher: einige
Kurze Sachverhaltsdarstellung:Das Lokal hat ein total vergilbtes Pickerl an der Tür, welches es als Nichtraucherlokal ausweist.....Trotzdem wird darin geraucht, auch vom Personal (oder es war der Chef...?)


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs: Oberlaaer Dorf-Wirt
Postleitzahl / Ort: 1100 Wien
Strasse / Hausnummer: Liesingachstrasse 75
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 21.04.11 / 12:00
Kennzeichnung an der Eingangstuer: Ja
Anzahl der Raucher: wenige
Anzahl der Nichtraucher: viele
Sonstige Anmerkungen: keine räumliche Abtrennung zwischen Raucher- und Nichtraucherbereich, Türen dauerhaft geöffnet (auf einer Seite), Nichtraucherraum voller Rauch, Nichtraucherschutzgesetz wird nicht eingehalten.
Laut Wirt ist es laut Gesetz nicht notwendig die Türe zum Raucherbereich ständig geschlossen zu halten!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Name des Betriebs:  Al Caponne, Pizzeria
Postleitzahl / Ort: 1110 Wien
Strasse / Hausnummer: Münnichplatz 1
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 19.04.2011 / 14:30
Kennzeichnung an der Eingangstuer: JA
Anzahl der Raucher:
Anzahl der Nichtraucher:
Sonstige Anmerkungen: Hauptraum ist Raucherraum (größerer Raum), keine Trennung zwischen Raucher- und Nichtraucherbereich. Nichtraucherbereich im Nebenraum ohne Abtrennung. Kellner „verirrt“ sich dort selten hin. Lokal bereits mehrmals gemeldet, weiterhin alles beim Alten.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx




Name des Betriebs: Davidbeisl
Postleitzahl / Ort: 1100/Wien
Strasse / Hausnummer: Davidgasse 38
Datum / Uhrzeit des Besuchs: 18.04.11, 13:00
Kennzeichnung an der Eingangstuer: JA
Anzahl der Raucher: viele
Anzahl der Nichtraucher: wenige
Sonstige Anmerkungen: Hauptraum ist Raucherraum, Nichtraucherbereich 1/3 des Hauptraumes. Türe durch Keil ständig geöffnet.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Restaurant Karadeniz
Senefledergasse/Buchengasse
1100 Wien

Kontrolle: 5. 4. 2011 17:00 Uhr

Gastraumfläche geschätzt 80 m²
Raucherbereich 80 % der Gastraumfäche
Umgehung des Tabakgesetzes
Der Geschäftsbetrieb findet lediglich im Hauptraum mit Schank statt. In diesem Raum wird geraucht Raumtrennnung = Vorhang Keine Kennzeichnung gemäß Tabakgesetz Betreten des Lokales nur durch den  Raucherbereich Zugang zu den Toiletten nur durch den Raucherbereich stark verrauchtes Einraumlokal



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Restaurant Zum alten Beisl
Rotenhofgasse 4
1100 Wien

Kontrolle: 5. 4. 2011 17:00 Uhr

Gastraumfläche geschätzt 80 m²
Raucherbereich 70 % der Gastraumfäche
Umgehung des Tabakgesetzes
Der Nichtraucherbereich ist dem Raucherbereich in jeder Hinsicht untergeordnet Der Geschäftsbetrieb findet zum überwiegenden Teil im Raucherbereich statt Schank im Raucherbereich Trenntüre immer offen keine ausreichende Kennzeichnung gemäß Tabakgesetz Betreten des Lokales nur durch den  Raucherbereich Zugang zu den Toiletten nur durch den Raucherbereich stark verrauchtes Einraumlokal illegaler Dauerzustand seit 1. 1. 2009


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



UND  WEITERE  100  ANZEIGEN !!!



xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

2.1.2011, 12.15
Hallo
Ich finde es als Frechheit sich als nicht raucher Lokal auszugeben und sogar Werbung dafür macht,
dann will man dort was es essen und alle rauchen, ist wohl ein Scherz oder??
das Lokal ist in der Otto Probst Straße im 10 ten Bezirk eine Pizzaria und nennt sich zur Ziegelstuben.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Falls unzuständig für die Strafverfolgung, ersuchen wir um sofortige, richtige Weiterleitung! Danke!
Falls unsere Rechtsansicht und daher unsere Anzeigenweiterleitung unrichtig sei, ersuchen wir um Mitteilung, um in Folge dort von einer weiteren Anzeige Abstand zu nehmen!
Datenschutz des Anzeigers und Angezeigten ist einzuhalten!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Daher noch mehr (anonyme) ANZEIGEN durch couragierte Bürger in Österreich, laut

http://www.rauchsheriff.at/rauchfrei/index.php?topic=1073.msg6351#msg6351